Startseite Foren Windows Desktop Bereich Surface Book

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  THans vor 1 Jahr, 7 Monate.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #43937 Antwort

    THans
    Teilnehmer

    Hallo Zusammen,

    ich war die letzten beiden Wochen in Florida unterwegs und hatte dort zweimal die Möglichkeit ein Surfacebook unter meine Fittiche zu nehmen. Freundlicherweise hat Microsoft die Teile in seinen US-Stores bereits stehen.

    Da Tobias ja immer Apple als Referenz nimmt, werde ich das auch tun 🙂 Der Grund ist aber ganz einfach der das ich derzeit fast ausschließlich mit Apple Produkten arbeite und daher am besten damit vergleichen kann.

    1. Keyboard
    Das Keyboard ist fantastisch und es ist das erste mal das ein „Windows“-Keyboard eine Apple-Keyboard ebenbürtig ist. Die Unterschiede werden sich vermutlich erst in Dauerbetrieb zeigen, aber der erste Eindruck nach ca 5 bis 10 Minuten ist das Microsoft hier in der Tat ein vernünftiges Keyboard gebaut hat. Wizigerweise waren neben den Surface Books immer Surface 4 Pro samt (schwabbel) Keyboard – da wir sehr schnell klar wie schlecht das Eine und wie gut das Andere ist!

    2. Display
    Das Display macht einen guten Eindruck, leider ist Windows 10 immer noch nicht clever genug um mit so einer Auflösung intelligent umzugehen – Ich werde später noch ein paar Bilder hoch laden da sieht man sehr schön wie die Wintouch Seite angezeigt wird, für so ein Display einfach unwürdig.

    3. Display Entnahme
    Durch einen längeren Druck auf die „release“ Taste löst sich das Display mit einem deutlichen („mechanischen“) klicken, was eigentlich nach einer sehr soliden Verbindung klingt. Jedoch muss man bei rausheben des Displays das Unterteil festhalten, was sich nicht ganz so geschmeidig gestalltet. Auch waren die beiden Mitarbeiter die jeweils an dem Surface standen sehr bedacht darauf das man das Display mit beiden Händen hält und grade führt etc….. Man spürte praktisch deren Angst das man den Mechanismus beschädigt.

    4. Tocuhpad
    Endlich baut mal jemand(außer Apple) ein Touchpad mit vernünftiger Größe in ein mobiles Device, leider ist auch hier Windows 10 das Handycap, das Tochpad funktioniert in der Tat einfach nur wie ein größeren 08/15 Windowstouchpad

    5. Allgemein
    Insgesamt fühlt sich das Surface Book sehr schwer an, zu schwer für meinen Geschmack. Wobei das auch der kürze der Zeit geschuldet sein kann und das ich in der Zeit auch kein anderes Device außer iPad längere Zeit in der Hand hatte.
    Ansonsten war das Book recht perfomant und reagiert prompt und zügig, was vermutlich auch dem fehlenden „Herstellerbeigaben“ geschuldet war.

    6. Ladeanschluß
    Sorry aber was den Entwickler da getrieben hat – Das „MS Mag-Safe“ ist absolut unwürdig für dieses Gerät, da sollte dringend noch einmal geschaut werden wie es der Mitbewerber aus Cupertino macht. Der Anschluss ist wiederholt falsch ausgerichtet an der Seite „angeklackt“ ich kann mir eigentlich nicht vorstellen das dies bei MS niemanden aufgefallen sein soll

    7. Stift
    Den Stift selber hatte ich ( mangels Interesse ) nicht probiert, jedoch „schlaberte“ Er links am Display rum und macht keinen sonderlich stabielen Eindruck ( die art wie Er am Display hing, nicht der Stift selber ) Man könnte fast sagen Er störte sogar

    Fazit
    Gutes Gerät mit Verbesserungspotenzial – Preislich leider daneben

    #43958 Antwort

    THans
    Teilnehmer

    ..

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 7 Monate von  THans.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 7 Monate von  THans.
    #43961 Antwort

    THans
    Teilnehmer



Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
Antwort auf: Surface Book
Deine Information:




4 + 2 =