Gerücht: Microsoft kauf Nokias Smartphonegeschäft

Nachdem sich Google die Smartphone-Sparte des Motorola-Konzerns einverleibte um das hauseigene Smartphone-Betriebssystem Android zu stärken (Google kauft sich Motorolas Handy Sparte) wird nun Microsoft aktiv. Ein Insider vermeldet, dass Microsoft offenbar ernsthaft erwägt die Smartphone-Sparte von Nokia zu kaufen. Laut dem Insider Eldar Murtazin sind die Gespräche zwischen Microsoft und Nokia bereits in einem sehr finalen Stadium. Der Deal soll im Rahmen der CES 2012 (10.-13. Jan) abgeschlossen werden.

Via twitter vermeldet er:

“Steve Ballmer, Andy Lees, Stephen Elop und Kai Ostamo treffen sich in Las Vegas, um die Vereinbarung zu Nokias Smartphonesparte fertigzustellen. Bye Nokia! … Nokias Smartphonegeschäft wird zusammen mit ein oder zwei Fabriken verkauft. Der Zeitpunkt dafür ist die zweite Jahreshälfte 2012.”

Ob der Insider tatsächlich so konkret Bescheid weiß und ob es folglich mehr als ein Gerücht ist werden wir sicherlich bald erfahren, fraglich finde ich allerdings ob Microsoft tatsächlich die Marke Nokia aufgeben wird – wie Murtazin weiter twittert.

Derweilen dementiert Nokia die Übernahme:

“We’ve put these rumours to rest a long time ago. The focus for Nokia is on executing on our partnership around Windows Phone and growing the ecosystem, and each company has the tools they need to do so.”

Danke für die vielen Mails, golem, wpc

22 Responses

  1. JochenR sagt:

    Eine Nokia-Sprecherin sagte Golem.de: “Wir haben diese Art von Gerüchten schon vor langer Zeit ausgeräumt. Der Fokus für Nokia liegt nun ganz klar auf der Umsetzung unserer Partnerschaft rund um Windows Phone und darauf, das Ecosystem wachsen zu lassen. Beide Firmen verfügen über das, was sie dazu brauchen.”

  2. Scott sagt:

    Ich bezweifle das an diesem Gerücht viel dran ist. Nokia ist einfach immer noch der Handyhersteller überhaupt und wird sicherlich zum aktuellen Zeitpunkt diese Sparte nicht einfach so aufgeben.
    Das Microsoft aber Nokia gerne aufkaufen würde kann ich mir gut vorstellen 😉

  3. André sagt:

    Wenn überhaupt sollten sie zusehen, dass sie zusammen mit Nokia RIM kaufen.

  4. André sagt:

    Wenn überhaupt sollten sie zusehen, dass sie zusammen mit Nokia RIM kaufen.

    • Tuncer1970 sagt:

      Bin vollkommen deiner Meinung! Frage mich eh auf was die beiden da warten???? Das wäre strategisch und logisch der besste Zug den beide nur machen könnten….

      • Wezza sagt:

        Wenn die Marktanteile von RIM weiter sinken und sonst niemand Interesse hat dann wird der Preis auch sinken 😉 Vll warten sie darauf oder es besteht kein Interesse weil man die BB Funktionen nicht wirtschaftlich ins eigene OS integrieren kann bzw. MS lieber weiter seine eigenen Techniken nutzen will da die eigenen Produkte darauf zugeschnitten sind.

    • Gast sagt:

      Wurde Steve Balmer nicht noch vor ein paar Monaten dafür gerügt, dass er nur dauernd am Unternehmen einkaufen ist, anstatt MS selber in seinen Kerngeschäften zu stärken. Ihm wurde desshalb sogar ein Teil seiner Boni zurückgehalten. Der Lerneffekt davon wäre ja misserabel, wenn er jetzt gleich wieder auf Einkaufstour ginge.

  5. wp7-micha sagt:

    Schön warum auch nicht. Wäre eigentlich auch nicht schlecht. Endlich ein Smartphone wo dann Microsoft drauf steht. Da freut sich meine Notebook Maus und Tastatur. Bin gespannt. Aber was passiert mit dem Rest, LG, Samsung, HTC etc.? Dürfen die weiter produzieren? 

    • Schnitzel sagt:

      Wieso sollte man die marke, den namen NOKIA sterben lassen?
      Also ob ich auf meinem handy mircrosoft draufstehen haben will oder nur windows phone?
      Nokia bleibt Nokia, wenn sie kaufen wuerden, dann wuerde doch nokia als marken namen bestehen bleiben oder nicht?
      Und der verbleibende nokia konzern darf dich dann auf die produktion von fahrradreifen und papier konzentrieren.

      • wp7-micha sagt:

        Also angenommen MS übernimmt den Smartphone Anteil, wird da MS o.ä. drauf stehen. Denn die Marke Nokia gibts ja weiter im Billigsegment oder z.B. Firewall Bereich. Vermute mal das es schon aus Markenrechtlichen Gründen nicht anders ginge. MS will ja nicht Nokia kaufen, sondern das Smartphone Segment.

  6. jaipur sagt:

    hm, also das eine steht schon mal fest: nokia war mal, nokia ist nicht mehr …genauso wie die gute alte deutsche mark!

  7. Livevogt sagt:

    Microkia? schlechtes wortspiel, sorry 😀

  8. Phil sagt:

    Schön und gut für Microsoft, wenn es so ist… Eigene Smartphones im Stil von Apple (ich sage so etwas sehr ungerne :/ )
    Aber die andere Seite: Nokia… Was machen die ohne die Smartphones? 😀 Da gehen die doch dann zugrunde, weil die alten Schinken von vor 10 Jahren will keiner mehr, und die neueren mit Touchscreen (und ohne wp7) sind nicht wirklich die Wucht…

    • Tuncer1970 sagt:

      Was Nokia mit oder ohne Microsoft macht ist deren Problem! Microsoft ist nicht die Caritas oder sonnst eine Hilfsorganisation für manch angeschlagene und schlecht Wirtschafttende Unternehmen. Wie Weeza oben geschrieben hat. MS soll sich mehr um das BS kümmern, denn dann können alle Handyhersteller und zuletzt auch wir als Kunden davon profitieren 😉

    • Test sagt:

      die neuen auch nich

  9. Wezza sagt:

    Fänd ich nicht gut, ich mag das System so wies jetzt ist lieber. Ich will kein iPhone von Microsoft, ich will die Wahl! MS sollte sich auf die Software konzentrieren.

  10. Kilian Suermann sagt:

    Ich glaube, dass das das Ende einer langen Kette von Misswirtschaft und Fehlentscheidungen ist. Nokia steht nun vor einer fundamentalen – lange schon notwenigen – Neuausrichtung der Firma und auch Microsoft muss sich für das Post-Homecomputer-Zeitalter rüsten. Detaillierter habe ich das in meinem Blog beschrieben: http://kiliansuermann.wordpress.com/2012/01/06/nokias-smartphone-geschaft-vor-dem-ende/

  11. Kilian Suermann sagt:

    Mit der angeblichen Nokia-Übernahme stellt sich die Frage, was mit der Neuausrichtung des Microsoft-Konzerns wird. http://kiliansuermann.wordpress.com/2012/01/10/microsoft-aufrusten-fur-ein-neues-zeitalter/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: