Nokia Lumia 900 auf der CES vorgestellt

Wie angekündigt stellte Nokia auf der CES 2012 das Lumia 900 vor. Das dünne Smartphone in der Optik des Nokia Lumia 800 beherrscht die Funktechnologie LTE und erscheint zunächst nur in den USA, bei dem Provider AT&T. Es ist allerdings davon auszugehen, dass das Windows Phone Tango Smartphone auch in Europa erscheinen wird, vermutlich wird Nokia das Gerät im Februar in Barcelona auf dem Mobile World Congress vorstellen. Da die LTE-Bänder (800, 1800 und 2600 MHz) in Deutschland nicht unterstützt werden müsste es “bei uns” allerdings in angepasster Hardware erscheinen.

Nokia CEO Stefen Elop präsentiert (siehe Video) das Lumia 900 sowie die Lumia-Reihe als die “ersten echten Windows Phones”. Wie bereits geschrieben ähnelt das Gerät optisch sehr dem Lumia 800. Das Gehäuse ist aus Kuntstoff und wird, ebenso wie beim Lumia 800, in verschiedenen Farben erhältlich sein. Ob es eine Ausführung im Metallgehäuse, wie spekuliert (Nokia Lumia 900 im Metallgehäuse?), geben wird bleibt offen. Das Lumia 900 verfügt über ein 4,3 Zoll AMOLED-Display, eine Frontkamera, eine 1,4 GHz CPU (Qualcomm APQ8055 + MDM9200), eine 8 Megapixel Kamera auf der Rückseite (mit Zeiss-Weitwinkelobjektiv: f2.2/28mm) sowie 16 GB internen Speicher und 512 MB RAM. Der Akku ist 1.830 mAh stark, lässt sich nicht entfernen, und sorgt für 7 Stunden Sprechzeit bzw. 300 Stunden Standby.

Nokia Lumia 900 Homepage

Nokia, danke für die Mails

27 Responses

  1. Firlefantz sagt:

    toll lumia 800 in groß…wie langweilig

  2. Jan sagt:

    Finds lustig wie sie ein Testfoto nur bei einer Helligkeit zeigen sollen sie doch zeigen das es bei anderen Lichtverhältnissen dann schon ganz anders aussieht.Ich finde es toll das die jetzt ein bisschen mehr gas geben und auch noch dieses Jahr vielleicht Handys mit Dual Core herausbringen aber ich frage mich ernsthaft ob es dann nicht schon zu spät ist.Dass dann Apple und Android den Markt beherrschen.Ich finde es traurig dass die tatsächlich sagen “we are proud of it” Es ist zwar ein Handy dass nicht so übel ist allerdings ist es einfach alles andere als zeitgemäß.

    • Jannik16 sagt:

      Ich finde schon, dass es zeitgemäß ist. Natürlich müsste man einen Dual-Core verbauen, wenn man es wirklich High-End nennen will, aber ich kann mich nur wiederholen, es macht keinen Sinn vor WP8 Dual-Cores zu verbauen. Mal ganz davon abgesehen, dass das OS noch nicht so weit ist. Denn den einzigen Mehrwert von Dual-Cores hätte man bei Apps, vor allem Spielen. Das OS läuft auf allen WP’s flüssig. Aber wenn man nun Spiele entwickeln würde für WP7, die einen Dual-Core benötigten, hätte man eine Fragmentierung im Marketplace. Mal ganz davon abgesehen, dass weder MS noch der Verbraucher das will, denn man will ja schließlich alles haben können, wollen auch Entwickler das nicht. Was bringt es einem Entwickler, wenn er ein Spiel entwickelt, das am Ende rein theoretisch vielleicht ein paar 100.000 Leute spielen können!? So etwas überlegt man sich gut. Ich habe bisher auch noch nicht davon gehört, dass Entwickler ein anspruchvolles Spiel entwickeln wollten und es aber nicht konnten, weil die WP’s nicht leistungsfähig genug sind. Dass Dual-Cores dieses Jahr noch kommen sollten, finde ich auch. Bis dahin könnte es vielleicht nötig werden und dann sind die Dual-Cores auch bestimmt nicht mehr so batteriefressend. Für Sätze wie “we are proud of it” werden sie  ja schließlich bezahlt, wär irgendwie dumm zu sagen: “Hey guys, buy iPhones!” 😛

    • Dadaniel124 sagt:

      Lern mal , wann man das(s) mit einem oder mit zwei “S” schreibt. Ist ja peinlich.

  3. Manqu sagt:

    Ich verstehe Nokia nicht mehr.
    Wen man den Preis vom Nokia 800 nimmt und ihn hochrechnet für das „900“ wird es
    also mehr kosten als das iPhone 4S …mit ebenfalls 16GB!
    Wen man die Hardware vergleicht wird das „900“ gerade mal bei der Displaygrösse
    gewinnen.

    Genauso wundere ich mich dass auch Microsoft an der Keynote nicht mehr Ankündigungen
    gemacht haben.. schade.

    • Jannik16 sagt:

      Ich bin mir nicht sicher, aber hat das iPhone 4S LTE? Soweit ich weiß nicht. Darüberhinaus kann ich mir nicht vorstellen, dass Nokia viel mehr als 500 Euro umgerechnet für das 900er verlangen wird. Sollte es den Weg nach Deutschland finden, ist es bestimmt billiger und läuft auf jeden Fall ohne LTE.

      • THans sagt:

        Ohne LTE macht das 900’er keinen Sinn, dann wäre es nur noch das etwas größere Display und die Frontcamera. Und das nur wenige Wochen nach dem 800’er und Preislich MUSS es dann drüber liegen……..

        Davon ab werden in Deutschland die LTE Netzte auch grade massiv ausgebaut, aber sind scheinbar im Moment noch zu dünne – der LTE Hype wird erst noch kommen hier in Deutschland.

        Das 4S hat kein LTE ist zur Zeit aber noch gleichwertig schnell im Internet unterwegs weil die LTE Netzte noch nicht wirklich fertig sind und das 4S mit bis zu 21Mbps(HSPA+) unterwegs ist.

        AT&T bietet LTE zur Zeit mit 28 Mbps an und Verizon mit nur 12 Mbps – In Deutschland bietet Vodafon zur Zeit auch nur 3,6/7,2 und 21 Mbps an und die Telekom sogar nur 7,2 ( außer in Köln wo ein Pilotprojekt läuft )

        Technisch sind mit LTE Geschwindigkeiten >100 Mbps möglich

        Fazit: LTE hat zur Zeit nur Nachteile, nämlich mehr Akkuverbrauch bei keinem Speedvorteil, zukünftig wird sich der Speedvorteil bei LTE aber sicher rausstellen und die Provider sich Teuer bezahlen lassen.

    • THans sagt:

      größere Displaygröße muss nicht besser sein – Ergonomisch dürfte bei 4 Zoll Schluß sein hier ist eher die Frage ob Retina oder Super Amoled. Bei Super Amoled sollten die Blogs auch viel mehr Aufklärungsarbeit Leisten mit welchen Tricks da gearbeitet wird . wer will kann ja mal nach “Pentile matrix” Googlen…..

      • Daniel Bier sagt:

        Hab mal kurz gegooglet, weil der Begriff in letzter Zeit öfter mal gefallen ist.Nach kurzer Recherche stell ich mal ne Frage:Den Unterschied zwischen (super-)Amoled und Super Amolet Plus schein ich zu kennen.
        Dieses nutzt keine PenTile Matrix mehr (Bsp: SGS II)Wäre das Problem damit dann behoben?Noch was kleines zu deiner Theorie bezgl. Displaygröße. Is auch sicherlich ein wenig von der eigenen Hardware, sprich der Größe der Hand anhängig. Ich bin mit meinen 4,3″ super zufrieden. Konnte noch kein Titan oder vergleichbares in den Händen halten, aber ich glaube das wäre dann auch ne Nummer zu groß. Allerdings wäre mir JETZT (vorher waren meine Handys auch viel kleiner) ein Mozart viel zu klein, aber das ist sicher Gewöhnungssache.

        • THans sagt:

          Also was Super Amoled Plus angeht – ja das hat jetzt volle Subpixel und die werden auch einzeln angesteuert – ab jetzt jammern wir auf ziemlich hohen Niveau – insbesondere bei den neuen Plus Displays mit 1280’er Auflösung. Mich persönlich stört die Farbdarstellung, aber das ist tatsächlich persönlicher Geschmack

          Zur Display Größe – Ja Geschmackssache, mir persönlich ist ein scharfes Display viel wichtiger wie ein großes. Wenn wir ehrlich sind reden wir über 3,7 bis 4,3 Zoll wenn es praktikabel bleiben soll. Damit reden wir über knapp 1,2cm Display Diagonale – nicht wirklich viel 🙂

          • Daniel Bier sagt:

            Soso, is superduper Amoled extra plus gold eigentlich ne Samsung ERfindung oder haben die das nur zuerst gebracht?Die Farbdarstellung finde ich auch nicht toll. Ich finde es sehr grün/blau stichig, was mir sehr unangenehm vorkommt. Einzig das “Leuchten” (die Helligkeit) sagt mir zu.

            Da gebe ich dir schon recht. Ne höhere AUflösung wäre mir auch lieb, aber da warten wir mal ab bis der Adler gelandet ist. 😉

          • THans sagt:

            OLED Display mit aktivmatrix – da dürfte immer noch Kodak derjenige sein der die Patente dazu hat – Bauen tut Samsung die definitiv, ist ja auch einer der größten Displayhersteller überhaupt.

            Gruß vom 2560×1440 Display 🙂

          • Manqu sagt:

            Thans, ich habe das grössere Display am Nokia nicht
            als solchen Vorteil Betrachtet. Ich wundere mich nur wieso das Nokia so Teuer
            sein wird(könnte werden), obwohl nicht gerade Top-Hardware darin steckt.
            Zumindest ausgenommen vom Riesendisplay! Aber Jannik (weiter unten) hat noch
            bemerkt das man LTE nicht vergessen sollte…
            Ich hätte mir eigentlich nur stark erhofft das Nokia mit grossem internen
            Speicher anstatt mit grossem Display kommt, dann hätte ich an dem Lumia-Konzept
            keine Zweifel gehabt.

          • THans sagt:

            Hi Hi mal schauen wie weit wir noch kommen wenn die Kommentare immer schmaler werden 🙂

            Ja LTE – aber zur Zeit noch nicht wirklich sinnvoll nutzbar – weder in USA noch hier in Deutschland. Außer in Köln wo ein 100 Mbps Pilot der Telekom läuft. Aber läßt sich halt toll vermarkten – 4G – Next Generation bla bla bla und im Moment noch nix dahinter 🙂

          • Manqu sagt:

            Auf dem Handy sehe ich noch zwei Wörter pro Zeile 😉

            Hoffnung. Elop hat bezüglich Preis ein “aggressives Forgehen” angekündigt. Das muss auch möglich sein  bei der Hardware.

          • THans sagt:

            Naja es kann nicht günstiger wie das 800’er sein/werden. Allgemein wird dieses Jahr ein massiver Preisverfall erwartet. Denke der Bereich zwischen 100 und 300 wird wohl massiv umkämpft werden.

            Yeah it’s getting smaller and smaller and smaller……

      • Jannik16 sagt:

        Das Nokia Lumia 900 nutzt übrigens kein Pentile, zumindest wenn kein Praktikant bei denen twittert^^ https://twitter.com/#!/NokiaUS/statuses/156957877112799233

      • Tannjew sagt:

        Das ist das einzige, was ich am Lumia 900 besser finde als am 800… dass das Lumia 900 keine Pentile Matrix mehr hat. Ansonsten stimme ich voll mit dir überein. Mein Motorola Defy hat eine deutlich schärfere Bilddarstellung als mein Lumia 800 und kostet nicht mal die Hälfte.

  4. Franz sagt:

    Also im Video erwähnt er ganz deutlich, dass es sich um ein Polykarbonat Gehäuse handelt -> “Plastik”. Als Ergänzung zu deinem Text.

  5. Snickerz sagt:

    Ich bin immernoch stolzer Besitzer eines Omnia 7, und habe vor in nächster Zeit ein neues Windows Phone zu kaufen, aber selbst das Lumia 900 würde bis jetzt nicht für mich in Frage kommen, denn der Fortschritt den die Windows Phones machen, ist definitiv zu klein. Da müssen mehr Innovationen her um mich zu überzeugen…

  6. elmex sagt:

    Enttäuschend! Es hebt sich eigentlich kaum vom 800er ab (absehen von LTE und dem größeren Display). 16GB sind in der “Oberklasse” eher ein Witz. Mein HTC Mozart hat auch 16GB. In Anbetracht, daß WP7 keine externen Speichermedien erlaubt, sollten wohl 32GB selbstverständlich sein (Skydrive hin oder her). Also mit so halbherzigen Produkte wird das wohl nix werden mit dem Durchstarten 2012 von Nokia und WP. Leider. Aber eins muß man schon sagen, schön ist es wirklich das 800er / 900er.
    Wieauch immer,  da bleib ich lieber bei meinem Mozart,mit dem ich ohnehin sehr zufrieden bin und werde mir wohl frühstens 2013 ein neues Smartphone zulegen.

    • Manqu sagt:

      Ich kann
      dir nur zustimmen was der Speicher angeht. Zwar ist Cloud ist die Zukunft und
      wird in dem Ausmasse kommen das jedes Smartphone keine internen Speicher mehr
      benötigt. Bilder, Dokumente, Kalender Einträge werden von Wp7 hervorragend
      unterstützt, für diese Sachen brauche ich keinen internen Speicher mehr.

      Aber was
      ist mit den Dateien die wirklich platz Vordern. MUSIK! Ich habe meine komplett
      in der Cloud, das ist Problemlos vor allem bei SkyDrive, da ich unbegrenzt
      viele 25GB LiveID`s anlegen kann und die schliesslich miteinander verknüpfe
      (also unbegrenzten CloudSpeicher)
      Das Problem ist nun, dass Zune diese weder auf dem PC und schon gar nicht auf WP7
      erkennen lassen. Ich habe die Lieder also aus Backup-Gründen in der Cloud.

      Das
      heisst es ist ein unbeschränkt schlechtes Argument von Microsoft bez. Nokia, dass man ja noch 25GB in der Cloud habe. Denn genau die Daten die Platz benötigen
      lassen sich nicht (oder sehr schlecht zugänglich) auf dem Wp7 verwenden.
      Ausserdem sind wir noch nicht ganz so weit das jeder einen Daten-Abo Flatrate
      besitzt.

      Tja, die
      grosse Schwäche von Microsoft sind solche schlechte Marketing aussagen. Ich kann
      euch allen versichern das Apple bezüglich Cloudspeicher nicht so geworben
      hätte.

      • elmex sagt:

         Das ist mit der Cloud ist zwar nett, aber in Europa mit den Roaming-Gebühren nicht praktikabel. Das mag in einem Land wie den USA möglicherweise Sinn machen, aber bei uns wohl nur sehr eingeschränkt. Ich kann MS nur raten wesentlich “offener” zu werden. Also auch eben externe Speicherkarten zulassen.

  7. Friedi sagt:

    Also ich bin und bleibe ein Fan des “DELL Venue Pro”. Nach dem
    Update auf  WP7.5 Mango, kann das Ding,
    was es können muss und noch eines mehr. Verwendet irgendwer eigentlich OneNote
    Mobile? Hat schon jemand mit der virtuellen Tatstatur einen Text eingegeben?
    Bei mir bleiben zur Eingabe sage und schreiben 3 Zeilen. Daran ändert das HTC
    Titan mit seinen 4,7“ auch nichts, da sich ja die Auflösung nicht ändert.
    Lediglich das “DELL Venue Pro” bringt es bei der Eingabe in OneNote Mobile auf 13
    Zeilen, wenn man den Slider und die HW-Tastatur verwendet. Übrigens ist man mit
    der HW-Tastatur um den Faktor 3 sicher schneller, als mit der virtuellen
    Tastatur. Es ist müßig die Frage nach Lumia 800 oder 900. Solange kein Slider
    verbaut ist, kommt mir kein neues Windows Phone ins Haus. Ich hoffe, meines
    hält so lange durch, bis DELL ein neues “Venue Pro 2” baut, denn das “alte” ist
    in Österreich nicht mehr erhältlich – schade. Trotzdem ich finde die Entwicklung von Windows
    Phone geradezu super und Nokia als Partner von Microsoft finde ich genial. Ich
    denke, dass das Windows Phone einige Markanteile bringen wird.
    Endlich weg von den App-Launchern hin zu einem denkbar einfachen
    Betriebssystem, das wirklich jeder bedienen kann – Hut ab.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: