Windows Phone 8 (Apollo) auf Windows 8 Basis

Stimmen die Informationen aus einem russischen Smartphone-Forum dann verabschiedet sich Windows Phone von seinem CE Kernel und setzt mit der Windows Phone Version 8 als Windows Phone Apollo – als komplette Neuentwicklung – auf einen NT Kernel. Windows Phone 8 würde somit auch jenseits des Namens mit Windows 8 zusammenwachsen und sich eine Plattform teilen.

Konkret heißt es dazu in der Quelle:

“Windows Phone “Apollo” brings together platform parity with Windows 8, experience parity with Windows Phone “Mango”, and a set of new features and functionality developed for Windows Phone “Apollo”.

Platform parity means that the phone OS is now based on the Windows NT kernel instead of the Windows CE kernel. Windows Phone “Apollo” uses the Core System from Windows 8, which is a minimal Windows system that boots, manages its hardware and resources, authenticates and communicates on a network, and can be managed at a basic level.

The final significant changes of note are the adoption of ESENT, also known as Jet, for the database engine, and the managed-code runtime. Rather than using the. NET Compact Framework from Windows Phone 7, Windows Phone “Apollo” uses the Core CLR produced by the Developer Division at Microsoft. “

In diesem Zusammenhang kann vermutet werden, dass Windows Phone 7 Smartphones kein Update auf Windows Phone 8 erhalten werden.

wmp , danke Jonas

45 Responses

  1. Jonas sagt:

    Wieso sollten die bestehenden Geräte kein Update auf WP8 “Apollo” erhalten ?
    Zu schwach für NT ?

    • Phil sagt:

      ich denke mal, weil ja das ganze grundgerüst des betriebssystems geändert wird. der kernel ist das element, auf dem das ganze betriebssystem basiert und durch das es erst richtig arbeiten kann…
      ich selbst sage jetzt nicht nur, weil ich ein update weiterhin will, dass es schlecht wäre den nutzern keine updates mehr zu geben, sondern weil das total negativ für microsoft an sich wäre… stellt man sich allein die nutzer des lumia 900 (wie oben bereits genannt) vor… sie kaufen sich für ne menge geld ein handy, dessen OS nicht mehr weiterentwickelt wird… das wird ja weitererzählt und man siehe zu apple: da bekommt das zuletzt erschienene gerät noch ein OS-update… die leute spotten wieder über microsoft und es kaufen noch weniger ein handy mit microsoft os…

      • Jonas sagt:

        Ja, ich weiß schon auch was der Kernel ist. Dennoch sollte es eigentlich möglich sein ein Update zu bauen. Wie du schon sagtest wäre auch wichtig für den Ruf, gerade jetzt wo sich ein paar Lumia’s gut verkaufen sollte man es sich nicht verscherzen mit den neugewonnenen Kunden.

        • Phil sagt:

          wir hatten hier schonmal das thema, von wegen update von WP7 auf WP8, in den kommentaren…
          derjenige damals (ich kann dir jetzt nicht den namen sagen, müsste ich selbst erst wieder suchen) meinte, es wäre machbar, auch wenn es eben total aufwändig wäre… (aber für microsoft als riesen konzern machbar…)

  2. Gusto sagt:

    kein update von wp7 auf wp8 find ich schon etwas dumm!

  3. Test sagt:

    Dass es kein Update geben soll finde ich gar nicht gut 🙁

  4. Franz sagt:

    das wäre der größte fehler von Microsoft und werden Sie sicherlich nicht machen.

    Im März Februar kommt das Lumia 900 in den USA und im Juni, solld as Handy veraltet sein.
    Die würden sich selbst ins bein schießen..^^

  5. Snickerz sagt:

    Wenn wunderts, es gab ja auch damals kein Update von Windows Mobile auf Windows Phone 7, wobei es hierum den Smartphones an der Hardware gemangelt hat. Lediglich das HD2 wäre gut genug ausgestattet gewesen. Ausserdem sieht Microsoft genau hier die Chance, mehr Windows Phones zu verkaufen. Wäre ja auch totaler unsinn wenn sich jeder Windows Phone 8 draufspielt, und im gleichen Moment keine neuen Windows Phones abgesetzt werden 😉

  6. Zol1d sagt:

    Wieso sollten pre-Apollo geräte kein update erhalten? Oo die jetzigen geräte sind keines wegs zu schwach für Windows NT da zumal Windows 8 allein, auch auf ARM prozessoren tadelos funktioniert und auch für low spec pc/ tablets zugeschnitten ist…. also ich werde aus dieser vermutung nicht schlau… Oo

  7. mcl33 sagt:

    kann jemand genau erklären, ob und warum das Update dann technisch nicht machbar ist, oder wieso soll das nicht funktionieren?

  8. Asd sagt:

    Das ein Update von Windows 7 auf 8 nicht möglich sein wird glaube ich auch nicht.
    Jedoch meine ich, dass die Zusammenlegung von PC und Samrtphone der große Durchbruch für Microsoft sein könnte. Wenn die Sync von Handy, PC und Skydrive+Hotmail nahtlos funktionniert wäre das die perfekte Komplettlösung für zahllose User.

    • phonelab sagt:

      1. kannst Du das jetzt schon bei google und Apple haben
      2. Wird es dann langsam eng mit kopierten Windows Versionen
      3. Will man das wirklich haben? Ich persönlich synce nur das nötigste in die Cloud. Bestimmte Sachen wie Fotostream nutzt ich erst gar nicht. Aber vermutlich ist es 99% der User egal was mit deren Daten passiert

  9. Johnny sagt:

    Eine gute Begründung, warum WP7 Telefone keine Update bekommen sollen, wäre schon angebracht, bevor man hier irgendwelche Gerüchte in die Welt setzt.

    • phonelab sagt:

      Weil die Telefonhersteller da kein Interesse dran haben

      • Johnny sagt:

        Also ich kenne mindestens einen Hersteller, der sehr großes Interesse daran hat: Nokia. Die versuchen gerade einen Neustart und wollen die Kunden deart verprellen? Ein Telefon, das gerade mal ein 3/4 Jahr alt ist (oder jünger), soll keine Updates mehr erhalten? Ziemlich unglaubwürdig.

        • phonelab sagt:

          Du meinst so wie das N9 wo Du bestimmt noch die nächste und vllt übernächste MeGoo Version für bekommst?

          Der Zeitrahmen für Updates dürfte bei 1 1/2 bis 2 Jahren liegen. Geräte die älter sind dürften unter den Tisch fallen. Es wird bestimmt Ausnahmen geben, aber Du kannst Dir bei Android anschauen was die Hersteller davon halten und wie Sie das damit halten. Die Hersteller und die Provider haben ein gesteigertes interesse daran neue Geräte und neue 24-Monatsverträge ans Volk zu bringen.

          Und ganz Konkret das Lumia800 als Beispiel – stell Dir folgendes Szenario vor:

          Es ist Anfang November 2013, Windows Phone hat einen Marktanteil von knapp unter 20%, Das Weihnachtsgeschäft steht unmittelbar vor der Tür, Nokia stellt das Lumia X2000 vor, Samsung das Windolaxy S5 und HTC das Platinows XL mit 17Zoll Display.

          – Nokia hat druck von den anderen beiden Hersteller
          – Nokia verdient an deinem alten Lumia800 nix mehr, an dem X2000 was ohne Vertrag 6t00 Euro kostet jedoch ganz gut
          – Der Provider will Dir einen neuen 24 Monatsvertrag andrehen, da dein alter jetzt grade oder innerhalb der nächsten 2 Monate ausläuft und hat zudem das Nokia für 2 Wochen Exklusiv im Angebot
          – Alles redet nur noch über die neuen Geräte 

          An welcher Stelle genau interessiert hier noch welche Firmware auf dem Lumia800 läuft?

          Apple gilt als Vorbildlich was den Softwaresupport älterer Geräte angeht und auch hier geht es aktuell “nur” bis 2009 zurück, bei Android ist es teilweise weniger wie 12 Monate.

          Wenn Du/Ich/Wir ehrlich sind ist 2 Jahre fair – und dann läuft genau dieser Support im Oktober 2012 für die ersten Geräte aus. Auch HTC will neue Geräte verkaufen und verdient keinen einzigen Cent an seinen alten HD7 und Co.

          • Johnny sagt:

            N9 ist nun wirklich das schlechteste Beispiel, da hier von Anfang an klar war, wie das Gerät von Seiten Nokias behandelt wird. Updates ja, aber letztendlich ist das N9 nur ein Experiment. Um das ich als ehemaliger N900 Nutzer immer noch ein wenig trauere. Das Problem hierbei war aber nicht Nokia, sondern Intel, die, auch wenn das nie konkret gesagt wurde, durch ihre Unfähigkeit passende CPUs zu liefern, nicht unerheblich an Nokias derzeitiger Situation schuld sind.

            Aber zurück zum Thema:
            Wir reden hier nicht von November 2013, sondern von Herbst 2012, falls denn die Gerüchte zu Apollo wahr sind. Und es geht um die pauschale Aussage, dass WP7 Geräte kein Update bekommen werden bzw. können. Da fehlt ganz einfach die Begründung, bevor unnötig Panik verbreitet wird. Denn ein Kernel-Wechsel ist sicherlich kein Grund. Auch das einfach nur von WP7 Smartphones gesprochen wird. Sind da Mango Smartphones also nicht eingeschlossen? Wo doch offiziell gar keine Rede von WP7.5 ist und das System immer nur als WP7 beworben wird? Solche Meldungen können sich sehr schnell verbreiten und für ein negatives Image sorgen. Von einer Windows-Smartphone Webseite erwarte ich das Gegenteil.

          • phonelab sagt:

            Na Du hattest Nokia als Firma benannt – ich wollte mit dem N9 nur zeigen das es nicht so einfach ist.

            Das es pauschal keine Geräte gibt die ein Apollo Update bekommen kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, Aber wenn Du Dir die ersten WP8 Spec’s Gerüchte anschaust steht da Dual-Core und 1280’er Auflösung und damit fallen ALLE aktuellen Geräte tatsächlich durch.

            Die Begründung ist ganz klar bei den Herstellern und Providern zu sehen, sowie beim NT Kernel der deutlich mehr Ressourcen benötigen wird.

            Im Moment ist aber eh alles nur Spekulation und Gerüchteküche – von daher sollte man das entspannt sehen 🙂 Ich denke spätestens zum MWC in Barcelona wird es vernünftige Infos geben.

          • Wezza sagt:

            Wozu kommt denn dann Tango raus für günstige Geräte wenn die Specs ab WP8 mit einer 1280er Auflösung auftrumpfen? Das wäre ja totaler quatsch. Wo wurde überhaupt mal was zu WP8 Specs gesagt? Quelle bitte.

          • phonelab sagt:

            Tango kommt für “Billiggeräte” für Länder wo es günstig sein muss. Apollo ist das nächste richtige “Update” Darum wurde für Tango die Spec auch nach unten korrigiert. Google mal nach Mango/Apollo/Tango chasis

          • Wezza sagt:

            Ja aber will man dann drei verschiedene OS supporten? Das geht doch dann völlig in die Hose ^^ Oder will man die Leute dann auf Mango sitzen lassen und keine weiteren Updates mehr bringen? Das würde auch völlig in die Hose gehen. Kauf dir doch jetzt in kürze mal nen Lumia 900, das kann nicht mehr als nen Lumia 800 und das soll ab Apollo keine Updates mehr bekommen? Dann kann sich MS sofort den Gnadenschuss geben. Also muss das irgendwie anders laufen, irgendwelche Updates müsssen die auch bekommen, vll eine Zeit lang Win CE Kernel und Win NT Kernel parallel. Aber wenn ich für mein Lumia 800 ab Apollo kein Update mehr erhalte wars das erste und letzte WP, und das werde ich auch überall Kundtun.

          • phonelab sagt:

            Wie ich oben schon schrieb – Sicherheitsupdates werden wohl kommen müssen. Ansonsten könnte es so werden wie in der Windows Desktopwelt. Wenn Du Dir dein Notebook ein paar Wochen zu früh kaufst hast Du halt das alte OS. Da kannst Du zumindest für Geld das neue kaufen. Bei den Smartphones werden wir es sehen.

            Aber das ist alles spekulation im Moment von daher würde ich da noch nicht so viel drauf geben!

  10. Romamon sagt:

    Halte das technologisch definitiv für einen längst überfälligen Schritt, sich von CE zu trennen.Man hätte den Sinn ein “Ecosystems” seitens MS auch missverstanden wenn WP8 nicht diesen Weg gehen würde. Ich bzweifle das WP8 dadurch automatisch Ressourcen hungriger werden wird, Windows 8 ist meines Wissens nach auch sehr Resourcen schonend und es handelt sich hierbei nur um den Kernel.

    MS hat immens viel Geld in WP7 gesteckt und wird sicherlich nicht so dumm sein einen Cut zu machen der von Heute auf Morgen alle bereits erhältlichen Geräte obsolet macht und sich so die wirklich mühsam erarbeitete und noch nicht allzu große User Basis vergrault.

    Für warscheinlicher halte ich es, dass es neue Handys szs. als Flagships zuerst drauf haben und das bestehende Sortiment dann 1-2 Monate nachzieht, ähnlich wie bei WP 7.5.

    Gerade um dafür zu sorgen das ein langfristiges Upgraden möglichst hat MS ja schließlich u.a. durch die strengen Hardware Auflagen und das verhindern von eingriffen ins Betriebsystem der Hersteller gesorgt.

    Eine Andere Frage ist wie es bei den Apps aussehen wird…WP8 wird sicherlich viele neue und schnellere Hardwarekomponenten nutzen können, die zu Zeiten von WP7 noch nicht erlaubt waren. Gerade wenn ich an Games, Argumented Reality, Spracherkennung denke, kann ich mir kaum vorstellen das diese so gut mit der ersten Generation (Die zu erscheinen ja mit 1GHz Prozessoren schon nicht mehr ganz frisch war) harmonieren.

    Bin gespannt in wie weit MS die Anforderungen im AppStore reglementieren wird um eine zu starke Fragmentierung zu vermeiden. 

  11. fluxx sagt:

    Im Mobilfunkmarkt geht es auch in den kommenden Jahren vor allem um eines: Um Apps. Ich kann mir da ja noch vorstellen, dass der Kernel ausgetauscht wird, so lange es eine Emulation für bestehende Apps gibt. Aber gleich mit der ersten Revision das Framework austauschen? Ein Großteil der Apps, die in den letzten beiden Jahren entstanden sind, würde damit der Absturz in die Bedeutungslosigkeit drohen, ich kann mir kaum vorstellen, dass Microsoft diesen Weg ohne eine Brücke wählt.

  12. phonelab sagt:

    Dann macht Dual-Core endlich Sinn 🙂

  13. elmex sagt:

    “…kein Update auf W8…”,   aha, dann kann man eigentlich nur empfehlen bis dahin sich kein Windows Phone zu kaufen. 

  14. Wmanuel sagt:

    Es gibt absolut keinen Grund, dass Phone 7 Geräte kein Phone 8 könnten. Und für die Apps gibt es auch keine Probleme. WP7 Apps werden nicht nativ sondern nur für die .Net VM oder in Silverlight geschrieben, und das kann WP8 auch alles … die Apps laufen höchstwarscheinlich jetzt bereits unverändert auf einem WP8 kernel …

    • phonelab sagt:

      Technisch gesehen wird es kaum einen Grund geben. Vielleicht das die Hardwareanforderungen höher ausfallen dürften wie bisher.

      Hersteller und Provider dürften jedoch ein gesteigertes Interese haben das es nicht geht und vielleicht sogar Druck auf Microsoft ausüben das die entsprechenden Anforderungen so ausfallen das die alten Geräte rausfallen.

      z.B. Dual-Core als minimum Requirement für WP8 wäre doch schick, dann könnte man gleich Argumentieren das das OS auf einem Core läuft und die Apps auf dem Anderen (nur so als Beispiel)………

      • elmex sagt:

         Mann könnte ja ein etwaiges Upgrade auch “kostenpflichtig” anbieten… dann wären wohl (fast) alle zufrieden.

        • phonelab sagt:

          eher nur Microsoft – die Hersteller dürften an einem neuen Gerät wohl erheblich mehr verdienen und die Provider an einem neuen 24-Monats Vertrag auch

          Es sei den Du willst das Update für 400 Euro verkaufen……

        • wp7-micha sagt:

          Kann mir gut vorstellen das MS genau diesen weg geht. Für eine Windows 7 Upgrade Lizenz zahlt man halt auch oder kauft sich einen neuen PC mit Windows 7….. MS hat WP7 lange vorbereitet + Upgrade auf WP8 im Hinterkopf gehabt. Der Umstieg auf WP8 wird meiner Meinung nach auch für die alten Geräte möglich sein. Nochmal will MS die alten WM6 user nicht verprellen.  Sonst hätte MS auch nicht die Hardwareanforderungen für die Billigmodelle runtergeschraubt. ggf. ist WP8 ja noch Ressourcenschonender als WP7. Und wer mehr User Experience haben will, muss sich halt ein neueres schnelleres Gerät kaufen. Der Smartphone Markt ist der neue PC Markt. MS ist nur Softwarehersteller. Auch Windows 7 kann ich mittlerweile auf Uraltkisten installieren.

  15. vinman81 sagt:

    Wieder so dummes Gerücht. Es kommen die nächsten Wochen noch genug WP7 Geräte auf den Markt. Und die sollen dann kein Update mehr erhalten???? Vergesst es. Da würde sich kein Mensch mehr ein WP kaufen……….

  16. ETRFS3 sagt:

    Die Wahrscheinlichkeit, dass kein altes Gerät WP8 bekommt geht gegen 0. Das wäre das Aus für WP, das wissen auch die Kollegen von Microsoft und Nokia.

    Alles nur ein Gerücht …

  17. phonelab sagt:

    Also die Desktopanforderungen von Windows8 sind ja bereits öffentlich und können von jedem eingesehen werden: http://msdn.microsoft.com/en-us/library/windows/hardware/hh748200.aspx

    Für Tablets gilt minimal:
    Storage: At least 10gb free space after the out-of-box experience completesSystem firmware: UEFINetworking: WLAN and Bluetooth 4.0 + LE (low energy)Graphics: Direct3D 10 device w/ WDDM 1.2 driverResolution: 1366×768Touch support: At least 5 touch points, must pass all tests
    Camera: 720pAmbient Light Sensor: 1-30k lux capable w/ dynamic range of 5-60KMagnetometerAccelerometer: 3 axes w/ data rates >= 50HzGyroscopeUSB 2.0: At least one controller and exposed portSpeakers
    Das wird sich sicherlich nicht 1 zu 1 aufs Smartphone übertragen lassen und es fehlen noch wesentliche Infos – aber früher oder später werden die Apollo Hardwareanforderungen auch bei Microsoft rauspurzeln und dann werden wir sehr schnell sehen wo es hingeht

  18. phonelab sagt:

    Da sind schon die ersten Spec-Gerüchte

    mango chasis – cortex a8/512 ram/800-480/windows CE7/front face cameraTango Chasis – cortex a8/512 ram/480×320 / windows CE7/LTEApollo chasis – DUAL CORE Qualcomm Krait/1280-720/Windows NT kernel (shared source with tablet)

    Also jeder der ein Dual-Core und ein 1280’er Display hat bekommt auch ein Update 🙂

  19. Michel1234 sagt:

    auf jeden ein gerücht ms hätte damit sich alles versaut 

  20. TheGaGa sagt:

    Das war mir schon voher klar, dass wir kein Update auf Apollo bekommen. Ist jetzt auch kein Drama. Wir bekommen wenigstens noch Tango. Ich denke, dass wir kleinigkeiten von Apollo bekommen und danach noch weitere kleine Updates. Mein nächtes Smartphone wird sowieso ein WP Apollo. 🙂

  21. Wezza sagt:

    Wenn Apollo nicht in irgend einer Form für momentane WP7 Devices kommt wäre das der Untergang für Windows Phone. Ich glaube an ein Update, in welcher Form auch immer.

  22. Dirkstrauss sagt:

    Kann ich mir gut vorstellen das viele Geräte kein “oder das” update nicht bekommen. Wenn ich daran denke wie Microsoft die XBox360 raus brachte, gab es sogut wie nichts mehr für die erste xbox.

  23. Seppel sagt:

    Kein Update der alten Geräte, weil die Hersteller und MS neue Geräte verkaufen wollen? Es gibt doch genug potenzielle Kunden im iOS- und Android-Lager 🙂 Die paar bisherigen WP-Nutzer fallen da ja kaum ins Gewicht. Deshalb mein Rat: Abwarten und Tee trinken.

    • phonelab sagt:

      MS selber dürfte es egal sein, die würden vermutlich sogar eher die alten Geräte supporten, da geht es mehr um Marktanteile und Umsatz im Marketplace als um die WP7 Lizenz. Den Smartphone-Herstellern und Providern hingegen nicht ist der Umsatz im marketplace herzlich egal, die wollen Handys und Verträge verkaufen und das tun sie nunmal nicht mit Softwareupdates.

  24. phonelab sagt:

    Noch ein schöner Gedanke der mir grade gekommen ist, zumindest in der EU muss Microsoft die Geräte zwei Jahre lang zumindest mit Sicherheitsupdates versorgen. Das beinhaltet zwar kein Update auf WP8, aber zumindest müssen Mango Sicherheitsupdates für diesen Zeitraum angeboten werden.

    Ansonsten greift das Gewährleistungsgesetzt und es ist ein Mangel der bereits bei Auslieferung vorlag, damit hat der Händler wo Ihr das Gerät gekauft hat ein Problem. Im Besten fall darf Er nachbessern(kann Er natürlich nicht bei einem Softwareproblem) und muss dann den Kaufvertrag wandeln. Wobei das eher ein Problem der Händler wie von Microsoft ist 🙂

    Das gilt so btw für Alle Smartphone OS und Hersteller

  25. Gusteo sagt:

    Das Windows Phone hat riesen Potenzial, allerdings nutz man es nicht, denn wir die Nutzer sind deren Faustpfand, machen trotz jeglicher Probleme Werbung für dieses Handy. Mit dem Mango Update wurde das System erst normal und einigermaßen aktuell, mit dem Update auf Apollo erst richtig zum ernsthaften Konkurrenten für Android oder Iphone. Sollte man uns die kleine Gruppe von WP Nutzern ausschließen, werden die Zahlen richtig in den Keller gehen, dann werde ich 100% zu Android wechseln, weil es einfach ausgereifter ist und immer ein zwei Schritte vor WP 7,5
    Ich hoffe man nimmt uns mit ins Apollo-Boot

  26. Chriss sagt:

    Nicht alle WP7 Geräte sind gleich, ein Trophy 7 hat nur halb soviel Ram wie ein Omnia 7, kann gut sein das die alten Schinken welche gerade so die min. Anforderung von WP7 haben, WP8 eben nicht mehr flüssig darstellen können. 
    Allerdings erstmal die Frage: Warum ein Update? Apps werden auch mit WP7 funktionieren und mittlerweile sind Smartphones in einem Geschwindigkeitsbereich wo es nicht mehr nötig ist alle paar Wochen ein neues Update zu installieren weils ohne Ende ruckelt. Ich habe das Gefühl das Windows Phone 7.5 die vorhandene Hardware sehr gut nutzt. 
     Im übrigen: Schande über MS, auf dem Lenovo K800 ( 32nm, Atom Einzelkern) lief eine Android x86 Version, gerade auf so einem Demo Gerät sollte Windows drauf sein!!!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: