(Update) Neue WP8 Smartphones Nokia Lumia 820 und Lumia 920 sowie NFC- und Lade-Zubehör und Apps (Bilder und Videos)

Nokia und Microsoft haben heute die neuesten Nokia Smartphones mit Windows Phone 8 und viel Zubehör vorgestellt. Es handelt sich bei den zwei Smartphones um die zuvor durchgesickerten Geräte im bisherigen Lumia 800 bzw. Lumia 900 Design mit Kunstoff (Polycarbonate) Unibody. Beide Geräte verfügen über NFC und können mittels Induktion kabellos geladen werden, was den Weg für diveres Zubehör (welches teilweise auch mittels Induktion geladen wird) eröffnet. Verfügt die Ladestation über NFC (Nokia wireless charging stand DT-910) kann eine App auf dem Smartphone vorprogrammiert werden, welche sich beim setzen in die Dockingstion aktiviert. Dies hat den Vorteil, dass – besitzt man mehrere Stationen – das Lumia Smartphone stets den gewünschten Inhalt aktiviert.

Nokia Lumia 920

Das Nokia Lumia 920 trägt die Bezeichnung PureView, besitzt allerdings nur eine 8,7 Megapixelkamera. Das Megapixel, gerade bei einem Smartphone, nicht alles sind und es vielmehr auf die verbaute Kamerahardware ankommt zeigen die Beispielfotos, welche während der Präsentation gezeigt wurden. Insbesondere nachts und bei ungünstigen Lichtverhältnissen macht das Smartphone phänomenale Aufnahmen, da es – ohne Blitzlicht – fünf Mal mehr Licht einfängt als Konkurrenzsmartphones, hierzu wurde das Smartphone mit dem Samsung Galaxy S3 verglichen. Die Teaser-Videos zum Nokia Event wurden ebenso mit dem Nokia Lumia 920 erstellt, hierbei sorgte Nokias neue Technologie zur Bildstabilisierung „Floating-Lens-Technologie“ für eine ordentliche Aufnahme.

Mehr dazu hier: Was taugt Nokias PureView-Kamera im Lumia 920

Die Videos

“Mit Nokia PureView treiben wir weiter Innovation voran und ermöglichen so Smartphone-Kameras, Bilder aufzunehmen, die man sonst nur von Spiegelreflex-Kameras kennt. […] Egal ob zu Hause, im Freien, in einem Restaurant oder nachts – mit dem Nokia Lumia 920 können Fotos und Videos aufgenommen werden, die einfach professionell aussehen.”

So Jo Harlow, Executive Vice President, Nokia Smart Devices.

Das Lumia 920 verfügt über ein Flüssigkristalldisplay (LCD) mit WXGA Auflösung. Das Display soll auch unter starker Sonneneinstrahlung gut lesbar bleiben und dank „ClearBlack“-Technologie gestochen scharfe und dank „PureMotion HD+“ verzögerungsfreie Bilder liefern. Der Touchscreen kann auch mit Handschuhen oder Fingernägeln bedient werden. Das Smartphone kann kabellos mittels Induktion geladen werden, Zubehör hierfür wird weiter unten im Artikel vorgestellt.

Mehr dazu hier: Das Nokia Lumia 920 PureMotion HD+ Display

Nokia Lumia 920 Produktseite

Die Hardwaredaten

  • Display: 4,5 Zoll (PureMotion HD+, WXGA 1280×768, IPS LCD, ClearBlack, mit dem Fingernagel und Handschuh bedienbar)
  • Prozessor: 1,5 GHz Dual Core Snapdragon S4
  • Kamera: 8,7 MP(Nokia PureView mit fortschrittlicher optischer Bildstabilisation und Carl Zeiss Objektiv f/2,0, 1/3, Full 1080p HD, Videoaufnahme: Full HD 1080p mit 30 fps)
  • Blitz: Dual LED Blitz
  • Kamera vorne: 1,2 MP (720p HD Video, f/2,4)
  • RAM: 1 GB
  • Interner Speicher: 32 GB
  • Akku: 2.000 mAh und kabelloses Laden per Induktion
  • Maße und Gewicht: 130 mm x 70,8 mm x 10,7 mm bei 185 Gramm
  • Akkulaufzeiten: Telefonieren: 10 (3G) bis 17 (2G) Stunden, Standby: 400 Stunden, Musikwiedergabe: 67 Stunden

Das Smartphone verfügt offenbar über keinen microSD-Speicherkartenslot, somit wäre der interne Speicher lediglich durch den kostenlosen 7 GB SkyDrive Cloud-Speicher erweiterbar.

Nokia Lumia 820

Das Nokia Lumia 820 kommt in der Optik wie der Vorgänger Lumia 800 oder das neue 920 daher, verfügt allerdings über eine auswechselbare Oberschale. Diese sollen in vielen Farben erscheinen, darunter auch ein Exemplar zum kabellosen Laden.

Nokia Lumia 820 Produktseite

Die Hardwaredaten

  • Display: 4,3 Zoll (OLED, WVGA 800×480, ClearBlack, mit dem Fingernagel und Handschuh bedienbar)
  • Prozessor: 1,5 GHz Dual Core Snapdragon S4
  • Kamera: 8 MP (Auto Fokus mit Carl Zeiss Objektiv, Videoaufnahme: Full HD 1080p mit 30fps)
  • Blitz: Dual LED Blitz
  • Kamera vorne: VGA
  • RAM: 1 GB
  • Interner Speicher: 8 GB mit microSD Speicherkarten-Unterstützung
  • Akku: 1.650 mAh und kabelloses Laden per Induktion
  • Maße und Gewicht: 123,8 mm x 68,5 mm x 9,9 mm bei 160 Gramm
  • Akkulaufzeiten: Telefonieren: 8 (3G) bis 14 (2G) Stunden, Standby: 330 Stunden, Musikwiedergabe: 55 Stunden

Nokia Apps: Windows Phone 8 Kamera Linsen

Mit der Mini-App für den Windows Phone 8 Kamera-Hub Nokia Smart Shoot können Bilder, welche mit den neuen Lumia Smartphones aufgenommen wurden optimiert werden. Eine Funktion schießt – beispielsweise bei Selbstportrait unzählige Bilder und wählt dann das Beste aus (natürlich werden die anderen auch gespeichert und können manuell gewählt werden), ebenso können störende Gegenstände oder Personen auf Bildern retuschiert oder bewegte Objekte in Bilder eingefügt werden. Wie die neue Windows Phone 8 Kameralinsenfunktion funktioniert wird hier erklärt: Windows Phone 8 SDK Preview veröffentlicht, Details zu Windows Phone 8 herausgefunden. Es war der Präsentation zu entnehmen, dass diese Kamera-Features auch für die Lumia Smartphones mit Windows Phone 7 erscheinen werden. Das muss dann natürlich mittels App passieren.

Nokia hat zudem die App City-Kompass und deren Verzahnung mit Nokia Karten demonstriert, Details zu der bereits erhältlichen App City-Kompass hier: Nokia App City Lense (City-Kompass) im Windows Phone Store. Weitere App-News hier: Nokia kündigt – teilweise exklusive – Apps an: Angry Birds Roost, YouSendIt, Michelin und Groupon in Nokia Karten

NFC-Zubehör für die Lumia Smartphones (siehe Bilder unten und Videos)

Danke NFC und der Möglichkeit zum induktiven Laden der Nokias gibt es Dockingstations, Lautsprecher und Ladestationen Dritter. Das Zubehör ist teilweise (z.B. Nokia Luna Bluetooth Headset with Wireless Charging) auch mittels Induktion aufladbar.

  • Nokia wireless charging plate DT-900

  • Fatboy® recharge pillow DT-901

  • Nokia Luna Bluetooth Headset with Wireless Charging

  • Nokia wireless charging stand DT-910

  • JBL PlayUp Portable Wireless Speaker for Nokia

  • JBL PowerUp Wireless Charging Speaker for Nokia

  • Nokia Purity Pro Stereo Headset by Monster

Neue Partnerschaften für Wireless Charging-Angebote

Neben der Nokia Ladestation zum induktiven Laden (Nokia wireless charging plate DT-900) stellte Nokia das Ladekisse von Fatboy vor (Fatboy® recharge pillow DT-901). Unter dem Begriff „JBL PowerUp Wireless Charging Speaker for Nokia“ stellt Nokia eine stylische Lautsprecherdockingstation vor, welche das Smartphone kabellos Laden und kabellos Musik des Smartphones abspielt. Nokia hat zudem erste Partner gewinnen können, welche Ladestationen zum kabellosen Laden bereitstellen. So wird die Airline Virgin Atlantic an den Flughäfen London Heathrow und JFK in New York die Clubhouse Lounges mit kabellosen Ladestationen ausstatten. Ebenso richtet, die bei uns weniger bekannte Starbucks-Konkurrenz, Coffee Bean & Tea Leaf den Filialen Ladestationen ein.

Verfügbarkeit und Termine

Das Nokia Lumia 920 wird in den Farben gelb, rot, weiß und schwarz erhältlich sein. Beim Nokia Lumia 820 kann aus den Farben rot, gelb, grau, cyan, lila, weiß und schwarz gewählt werden, ebenso werden austauschbare Oberschalen in diesen Farben erhältlich sein. Beide Smartphones werden weltweit als Pentaband-LTE und HSPA+ Varianten erhältlich sein und in ausgewählten Märkten voraussichtlich im späteren Verlauf dieses Jahres ausgeliefert werden. Preise wurden keine genannt.

Was sagen die Börsen?

Die Nokia-Aktionäre haben sich von dem heutigen Tag offenbar etwas mehr erhofft, so ist die Nokia Aktie während der Präsentation um 14 Prozent abgestürzt und hat sich bis Börsenschluss (in Deutschland) nicht mehr erholen können. Microsoft-Aktionäre mussten keinen Verlust verzeichnen, konnte sich allerdings auch nicht über großartige Zuwächse freuen.

Bildergalerie

39 Responses

  1. Wastel sagt:

    toll leider wieder nichts für mich…. wieder nur eine mini Kamera –> meine Hoffnung dass das neue Lumia mit der Kamer vom 808 kommt sind somit zunichte gemacht…

    • Das wäre rein technisch nicht möglich gewesen, ich meine im Wirrwarr der Leaks, SPecs und Gerüchte der letzten Wochen gelesen zu haben, dass WP 8 nicht mehr als 16 MP (aber auf keinen Fall die 41MP des 808) unterstützt.

      • Daniel sagt:

        ich glaube es waren “nur” 20 MP die der Chip kann, dennoch weniger als 41 des 808 😉

        • Bjoern sagt:

          Und ich glaube im Nokia 808 ist ein Zusatzchip der diese 41 MPixel handelt. So könnte man das im WP auch handeln. Viel logischer ist das ein 41 Mpixel Buckel nicht erwünscht ist. Und wieso meckern die Leute schon wieder obwohl sie die Kamera nie getestet haben?

          • Skypie sagt:

            Genau und das IPhone macht mit dem 8 MP backlight-illuminated Sensor sehr gute Fotos und ich vermute die Bilder vom Lumia 920 werden damit auf alle Fälle mithalten können.

          • THans sagt:

            Weil die Technik vorhanden ist und es ein wirkliches Alleinstellungsmerkmal wäre – QI Laden werden wir hoffentlich demnächst häufiger sehen und der Rest ist mehr oder weniger 08/15

    • Criss1272 sagt:

      Hast DU mal gesehen was die Kamera kann ??!!!!!!!!
      http://youtu.be/cimDfEIEiu0
      Da kommt NICHTS anderes mit !!!!

  2. Hans Meier sagt:

    super Zusammenfassung!

  3. Matthias sagt:

    Das es auch bei jedem Windows Phone irgendeinen Haken geben muss… ich möchte mit den neuen Modellen keine Kompromisse mehr eingehen und das der interne Speicher von 32GB nicht erweiterbar ist, ist einfach inakzeptabel für mich.
    Bei dem WP8 von Samsung ist ein SDKarten slot mit eingebaut, aber das Design und die anderen Features entsprechen nicht meinen Vorstellungen!
    Meine letzte Hoffnung wird dann wohl HTC sein müssen 🙁

    Edit: hinzukommt, dass man den Akku nicht wechseln kann? Wäre nett, wenn mich ja jemand aufklärt 🙂

    Danke!

    • jimapollo sagt:

      Es hat den Anschein, das die 32GB zur Zeit das Maximum an Unterstützung sind, damit ließe sich erklären, warum das 820 einen SD-Slot hat, sich der Gesammtspeicher aber nur auf 32GB erweitern lassen soll. Da das 920 schon 32GB hat, bräuchte es also auch keinen SD-Slot.

    • Skypie sagt:

      Beim iPhone regt sich kein Schwein darüber auf, dass der Speicher nicht erweiterbar ist. Ich bekomme meine 16 GB noch nicht einmal voll, trotz Musik und Fotos. Warum also so viel Speicher? Willst du dir dein Smartphone zuballern?
      32 GB, eine gute Datenflat und Skydrive sind doch echt genug. Musik wird doch eh fast nur noch gestreamt und Fotos kannst in Skydrive speichern. Für was also mehr Speicher? Für Apps? schmutzige Videos? Hast du mal daran gedacht, was alles weg ist, wenn du dein Handy verlierst. Viel Spaß beim Verlust von 64 GB Daten.

    • Criss1272 sagt:

      Also wem 32GB + bis zu 25 GB SkyDrive Speicher auf einem Smartphone nicht reichen…ich weiß ja nicht….

      • Matthias sagt:

        Mein aktuelles handy hat einen Speicher von 40GB und die sind komplett mit Musik voll. Das es ich bei 40GB wohl nicht um ein Iphone handelt, ist denk ich klar…
        Generell ist das ne doofe Antwort! Möchtest du mir erklären, dass ich nicht mehr als 32GB brauche? Nett das du mein Nutzverhalten kennst…
        Ich gehe davon aus, dass du weißt, wie viel ich so im Monat reise und welchen Vertrag ich habe?! Ja Skydrive ist ne tolle Alternative um täglich im Ausland zu streamen!

        Man… provokante Nichtsnutzantworten

        • Jonas_D sagt:

          Du solltest nicht so überreagieren. Criss hat das mit Sicherheit nicht böse gemeint. Auch wenn es nur schwer nachvollziehbar ist, warum man 30gb Musik auf dem Telefon braucht. Aber für dich ist das scheinbar wichtig. Und das ist auch OK so.
          Also kein Grund andere anzufeinden und zu diffamieren.

          Es ist nur ein Telefon. Cool down. 😉

          • Guest sagt:

            Ok, entschuldigung 😉
            Aber wie gesagt: Viel Speicher ist wichtig und nen großer Akku, den man am besten wechseln kann ist auch nicht verkehrt 😀

          • Jonas_D sagt:

            Da kann ich dir nur recht geben. Das wird wohl dem Unibody-Gehäuse geschuldet sein. Wobei das 820 ja all diese Eigenschaft mitbringt, auch wenn bei anderen Eigenschaften es nicht ganz so glänzen kann.

            Cheers

        • Guest sagt:

          Sorry Criss, war schon spät 😉

        • Criss1272 sagt:

          Hey Matthias, alles gut…ich nutze Mein HD 7 (16GB) auch mit vielen Bildern (von meiner Seite http://www.wpwalls.wordpress.com) und Musik im Speicher, kam aber selbst da selten an die Grenzen. Aber da habt ihr natürlich recht, dass da jeder ein anderes Nutzungsverhalten hat. War für mich halt schwer vorstellbar 🙂

      • Guest sagt:

        Sorry Criss, war schon spät 😀

  4. fabse sagt:

    Schöne Zusammenfassung! Ich hatte in der Präsi verstanden, dass das 920 nicht in “schwarz” sondern in “grau” kommt

  5. Grisu_1968 sagt:

    Also wenn man die Oberschale wechseln kann beim Nokia Lumia 820 wird man wohl auch den Akku wechseln können??? Vermute ich mal und wenn da auch der Speicher erweiterbar ist. könnte das nächste WP eventuell ein Nokia werden. Mal sehn Bis die anderen Hersteller ihre Geräte auf dem Markt haben was es dann wird bei mir.

  6. THans sagt:

    Was echt ganz großer Mist ist – Keine Preise – Kein Liefertermin – Keine Länder wo es wann verfügbar sein wird

    • Bjoern sagt:

      Och frühstens mit WP8… in Deutschland und den USA kommts bestimmt 😀

    • jimapollo sagt:

      Genau das ist wohl auch der Grund für den hohen Verlust der Aktie. Aktionäre hatten sich nicht “mehr” von den Smartphones erwartet, wie Daniel anmerkte, sondern wollten eine kalkulierbare Timeline. Die haben sie nicht bekommen und daher haben sich die Spekulationsanleger von dem Papier getrennt. Normales Börsengeschäft. Ist aber trotzdem schlecht für Nokia, da der Verlust der Nokia Aktie sich auf die Wahrnehmung der neuen Lumias in der Öffentlichkeit auswirken kann. Lumias vorgestellt – Aktie abgestürzt = schlechte Phones. Diese Assoziation wird bei vielen “hängenbleiben” . Egal wie gut oder schlecht die Nokias wsirklich sind….
      Da hat sich Nokia (und irgendwie ja auch MS) keinen Gefallen mit getan. Eine “Vorstellung” nur der Vorstellng wegen , ohne einen Zeitplan, nur um vor den Anderen etwas vorzustellen, ist wohl keine gute Idee….

      • Bjoern sagt:

        Das finde ich so gut an den Apple Vorstellungen… da gibts die Geräte in kürzester Zeit danach zu kaufen.

      • THans sagt:

        Naja um ehrlich zusein hatte ich auch mehr erwartet von Nokia – so ein “One more Thing” zum Beispiel.

        • jimapollo sagt:

          Jepp, schon. Aber der Kursverfall ist nach einhelliger Berichterstattung von WallStreetJournal und Co. dem Fehlen der Preise und der Verfügbarkeit geschuldet. Zitat eines Kapitalanlegers “Bunte Bilder kann ich nicht in meine Risikoberechnung einfügen, ich benötige Zahlen, Daten und Fakten”

          • THans sagt:

            Naja defakto wird Nokia auch erst wieder Smartphones verkaufen wenn die 820/920’er verfügbar werden und bis dahin wird die Konkurrenz nicht schlafen. So wie heute Motorola das neue RAZR vorgestellt hat, wobei das auch erst “Ende des Jahres” verfügbar wird. Ich frag mich was aus der amerikanischen “Back to School” Geschichte geworden ist, kein Verlass mehr auf die Amis

        • Jonas_D sagt:

          Man kann den Touchscreen sogar mit einem Schlüssel bedienen.
          Im Prinzip fast wie mit einem filigranen Digitizer. 😀

          Ich denke, dass das Nokia Ende Oktober kommen wird. Auch da wird es zumindest bei der Hardware das Maß aller Dinge sein. Bei all den glaubhaften Spezifikationen des iPhones, die bereits geleaked sind, wird wohl das Nokia hardwareseitig in allen Belangen dennoch besser abschneiden, bis auf den Speicher.
          Über Betriebssysteme zu diskutieren, macht keinen Sinn mehr. Nur noch eine reine Glaubensfrage – die nehmen sich alle nichts.

          Für das nächste halbe Jahr, ist es wohl die Referenz, WENN es wirklich hält, was die ersten Eindrücke versprechen.

          Das Debakel mit der Wackelaufnahme ist aus Marketingsicht eine Katastrophe. Allerdings macht das die Konkurrenz genauso – bzw ist das legitim. Es ist Werbung, keine Aufklärungskampagne. Aber Nokia und MS sind ja böse. Nokia wird es den Hatern und der Bochum-Infizierten deutschen Copy/Paste-Presse nie recht machen . Aber evtl den Rest der 90% potenziellen Kunden, denen es schlicht egal ist und das nächste Telefon von ihren Anbietern aufgedrückt bekommen.
          Nokia und Microsoft müssen die Telefon-Vertragsanbieter überzeugen. Darum geht es eigentlich.

  7. jimapollo sagt:

    Das Nokia-Datenblatt hält sogar noch einige interessante Infos bereit:
    920
    NFC + DLNA !
    332ppi und 600cd/qm aber im 15:9 Format
    LTE

  8. thps sagt:

    Geilo das 920 wir definitiv mein mozart ablösen !!!!!!

    • benedikt sagt:

      Ich finde es auch interessant, das neue Lumia 920 – jedoch schätze ich beim Mozart auch das Metallgehäuse, die kompakte Größe und die Möglichkeit, den Akku auszutauschen…

  9. THans sagt:

    Das Video mit der Bildstabilisierung war ein Fake! The Verge hat einen weißen Van samt Kamerateam entdeckt – Nokia hat sich inzwischen auf dem Nokiablog dafür entschuldigt……..

  10. Emax sagt:

    Geiles Handy!!!!!! Ey ich versteh nicht, wie sich Leute für nochmal 100 € mehr ein iPhone kaufen, obwohl es Handys gibt, die so derbe GEILE Funktionen haben. Man kriegt ein paar Features mit und denkt ‘wow, das hol ich mir’ und dann kommen nochmal welche dazu. Und dann wieder. Allein diese Sache mit den programmierbaren Apps für die Ladestationen – das wusste ich noch nicht, aber obwohl es zwar ein kleines ist, ist eins von vielen SUPER Sachen!!!

    NL920 ftw! 😀

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: