In Zukunft Windows Phones mit Intel Prozessoren möglich

Es gibt wieder interessante Neuigkeiten von der CES. Diesmal geht es um das Herzstück eines jeden Smartphones, den Prozessor bzw. den SoC (System on Chip). Wer sich auch ein wenig in anderen Lagern umguckt hat sicherlich bereits erfahren das Intel Atom-SoCs für Smartphones fertigt. Hersteller wie Motorola, ZTE und auch Lenovo haben bereits Android Modelle mit einem Atom-SoC im Angebot. Jetzt steht zur Debatte ob es in Zukunft nicht auch Windows Phones mit einem Intel SoC geben soll.

Laut Greg Sullivan, Senior Produkt Manager für Windows Phone, wäre das technisch gar kein Problem. Die Architektur von Windows Phone ist unabhängig von der Hardware und kann so auch mit Intel Prozessoren (x86) und nicht nur mit den derzeit eingesetzten ARM Prozessoren betrieben werden.

Our architecture is such that it’s hardware independent. For the same reason that Windows 8 [tablets] could run on ‘Wintel’, right now Windows Phone is on Qualcomm. We have a portable OS architecture.” – Greg Sullivan

Hermann Eul, Präsident von Intel’s Mobile Communications Group ist solchen Plänen gegenüber nicht abgeneigt. Es komme allein auf den kommerziellen Erfolg von Windows Phone in der Zukunft an.

“We would be [interested] when we see that this market has a good chance to return our money that we have invested into this,” Eul said. “Our roadmap has devices that can support Windows also on phones. So we can do that. The hooks for doing that [are] there.” – Hermann Eul

China könnte der Grund sein wieso Microsoft ein auf Intel basierendes Windows Phone unterstützen will. Windows Phone 8 mit ARM Prozessoren verkauft sich in China wie warme Semmeln. Theoretisch könnte ein Windows Phone auf Intel Basis die Preise in China und anderen Märkten für Smartphons noch schneller sinken lassen.

Weiterhin ist Microsoft laut Greg Sullivan dabei in den USA Erfolge mit Nokia und Windows Phone zu verzeichnen. Zahlen wurden jedoch noch keine veröffentlicht.

Intel würde der Windows Phone Plattform sicherlich gut tun und für mehr Konkurrenz sorgen. Auch Benchmarks mit aktuellen Intel Smartphones schnitten teilweise besser ab als vergleichbare ARM Modelle. Momentan ist der abschließende Satz von Intel und Microsoft aber der gleiche:

“Noch habe man aber nichts zu verkünden…”

Quelle: Computerworld

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: