Skype 6.1 für Windows bringt Outlook Integration

Für den Skype Desktop Clienten gibt es ein Update auf die Version 6.1. Als größte Neuerung wurde Skype jetzt in den Outlook Mail-Client (Desktop) integriert. So kann nun über die Outlook Kontakte jede Mobil- und Festnetznummer angerufen werden. Weiterhin wird der Online Status und Kontaktinformationen von Skype Nutzern in Outlook angezeigt. Aus dem Mail-Clienten können jetzt erstmals Instant Messages an andere Skype Nutzer geschrieben werden.

Neben der neuen Outlook Integration wurde die Benutzeroberfläche aktualisiert. Es soll jetzt leichter sein Kontakte hinzuzufügen und man kann Kontakte aus der Kontaktliste heraus suchen. Auch die Ansicht der Account Informationen wurde verbessert und übersichtlicher gestaltet. Es soll jedem Nutzer leichter gemacht werden seine Daten zu verwalten. Benutzer eines Mac bekommen ebenfalls eine neue Version der Skype Software. Es ist jetzt möglich Nummern direkt aus dem Safari heraus anzurufen. Die “click to call” Funktion sollte den Windows Nutzern schon länger bekannt sein.

Hoffen wir das Microsoft sein Versprechen wahr macht und bald die Skype Integration in outlook.com realisiert. Dann wäre es möglich über den webbasierten Dienst Telefonate in der ganzen Welt zu führen. Durch die neuen Funktionen in Skype 6.1 bringt sich Microsoft in eine gute Position wenn es um die Nutzung von VoIP Diensten im Businessbereich geht.

Quelle: Skype Blog, The Verge

 

2 Responses

  1. JochenR sagt:

    Nicht mehr lange und es gibt kein Lync mehr 😉

  2. THans sagt:

    Eine “SMS-Funktion” wäre was, plus Standort Senden, Foto/Video senden und Whats App und Co könnten einpacken

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: