Nokia schreibt Gewinn im vierten Quartal 2012

Heute hat Nokia die Quartalszahlen des vierten Quartals 2012 veröffentlicht. Die größte Überraschung ist ein Gewinn von 202 Millionen Euro nach einem Verlust von 1 Milliarde Euro im Vorjahr. Analysten hatten im Schnitt mit einem Verlust von 248 Millionen Euro gerechnet. Die Barreserven des Unternehmens sind seit Ende September um knapp 800 Millionen Euro auf 4,36 Milliarden Euro gestiegen. Die Umsätze des Unternehmens gaben nach und schrumpften im vierten Quartal um ein Viertel auf 8,04 Milliarden Euro.
Für das Gesamtjahr 2012 steht bei Nokia allerdings ein Verlust von 3,1 Milliarden Euro zu Buche. Da konnte selbst das gute letzte Quartal die Zahlen nicht schönen. Im Zuge des schlechten Jahresergebnisses und weiterer Sparmaßnahmen wurde die Dividende der Aktionäre für 2012 gestrichen.

Die Verkaufszahlen der Smart- und Featurephones wurden bereits früher genannt und sind hier einsehbar.

Den kompletten Quartalsbericht könnt ihr hier einsehen.

Quelle: NZZ

8 Responses

  1. jimapollo sagt:

    Für die Anleger scheint dies aber dennoch der gehoffte tournaround zu sein.

  2. @Bjoern Laut der Pressemeldung hatte Nokia einen Gewinn von 439Mio. €. Nur bei “Devices & Services” waren es 276Mio. €. Wie kommt NZZ auf die 202Mio. €?

  3. THans sagt:

    Also fassen wir das mal zusammen

    Vorjahresquartal 19,6 Mio Smartphones, dieses Quartal 6,6 Mio Smartphone ( 4,4 Lumia und 2,2 Mio Symbian!!!) Der Profit hier steigt “nur” von 202 auf 270 Mio

    Der Gewinn kommt aus der Nokia/Siemens Sparte, dort steigt der Gewinn von 67 auf 251 Mio!

    Turnaround für Nokia/Siemens ok, für Smartphones noch lange nicht würde ich sagen

    Und übers Jahr gesehen 3,1 Mrd miese….

    Extrem Positiv finde ich btw das Nokia Zahlen nennt und sich nicht wie Samsung oder Microsoft versteckt

    Und zum Aktienkurs: An der Börse heist es “Sell on good News”

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: