[Gerücht] Windows Phone 8 Referenzdesign von Microsoft kommt Mitte 2013

Laut Digitimes plant Microsoft Mitte 2013 ein Referenzdesign für Windows Phone 8 zu veröffentlichen. Dazu wolle Microsoft eng mit dem Chiplieferanten Qualcomm zusammenarbeiten. Microsoft erhofft sich dadurch, den Low- und Mid-End Markt in China und anderen Schwellenländern besser bedienen zu können. Hier das frei übersetzte Zitat:

Microsoft erwartet, das Referenzdesign Mitte 2013 zu veröffentlichen. Erste Modelle, die auf dem Referenzdesign basieren, sollen in der zweiten Hälfte 2013 erscheinen.

Es haben zwar schon namhafte Hersteller wie Lenovo, ZTE und Huawei Windows Phone 8 Geräte in China angekündigt, Microsoft will den Herstellern aber mit dem Referenzdesign unter die Arme greifen. Das gilt wohl vor allem für Lenovo und ZTE, da Huawei ja bereits das Ascend W1 vorgestellt hat. Auf Dauer ist das Ziel von Microsoft Marktanteile zu gewinnen und das Ökosystem auszubauen. Es wird vor allem auch eine Hilfe aus finanzieller Sicht, denn dadurch müssen die Hersteller weniger Geld für die eigentliche Entwicklung ausgehen und gehen daher weniger Risiko mit neuen Geräten ein.

Wie bereits erwähnt soll Qualcomm wichtiger Partner für das Referenzdesign sein:

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Qualcomm der Partner für das Referenzdesign sein wird, denn schließlich sind bereits alle Windows Phone 7 und Windows Phone 8 Geräte mit Chipsätzen von Qualcomm ausgestattet.

Es soll aber auch der deutlich kleinere Chiphersteller MediaTek im Gespräch sein, da dieser Hersteller bereits für Referenzdesign von Windows Mobile verantwortlich war und gute Verbindungen zu chinesischen Herstellern hat.

Quelle: digitimes via wmpoweruser

9 Responses

  1. SmileCore sagt:

    Tut mir leid, aber was
    ist ein Referenz Design?

    • Ist das ernst gemeitn oder wolltest du auf die “falsche” Schreibweise hinweisen? Letzteres habe ich mal geändert. Ein Referenzdesign ist quasi das vom Hersteller, in diesem Fall Microsoft, vorgegebene Design. An diesem Design können sich die Hersteller dann besser orientieren.

      • RLW sagt:

        Ich denke das gibt es doch schon mit den Tiles und Windows Phone 8? Ist das dann eine Alternative, und wenn ja, warum ist sie nötig?

        • Ich vermute mal, dass damit eher ein Referenzgerät gemeint ist. Also Hardwaremäßig alles von MS zusammengebastelt und die Hersteller übernehmen das und ändern nur das Aussehen.

          • RLW sagt:

            Ja, danke. Das macht schon eher Sinn. Sorry

          • SmileCore sagt:

            War ernst gemeint, aber ich habe die frage auch falsch gestellt. Die Antwort mit der Hardware hat die eigentliche frage jedoch schon beantwortet, nämlich auf was genau sich das Referenz design bezieht. Hätte sich mir bei “Qualcomm” schon erschließen müssen. Entschuldigung und Danke. 🙂

          • Ist ja kein Problem. Es gibt nur manche Schlauberger, die das nicht ernst meinen und sich darüber lustig machen. Aber dann ist das ja geklärt 🙂

          • HansB sagt:

            Wenn das der Fall sein sollte, dann kann ich nur hoffen das der Arbeitsspeicher auch im Low Budget Bereich auf mindestens 1GB gesetzt wird. Finde das so lächerlich wenn Geräte mit 512MB daherkommen und das damit dann nicht alle Apps funktionieren!!

          • Das stimmt. Ich verstehe aber nicht wie 512MB RAM für einige Apps nicht reichen kann. Entweder WP8 braucht zu viel oder MS ist einfach zu vorsichtig und sagt, dass sie mindesten XY MB RAM brauchen, obwohl es eigentlich gehen würde. Auf Android lassen sie auch auf jedem Gerät mit noch so wenig RAM jede App laufen. Wenn sie schlecht läuft ist das halt so. Vielleicht sollte es einen Hinweis geben, dass die App eventuell nicht einwandfrei funktioniert, installieren sollte man sie trotzdem können. Es gibt eigentlich nur einen Sinn, wieso das sinnvoll sein sollte. Die Apps bekommen keine schlechten Bewertungen, weil das Gerät zu schlecht ist zum Beispiel.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: