Neue Windows Phones von kleinen Herstellern kommen

Offensichtlich hat Microsoft weitere Partner für sein Mobiles Betriebssystem Windows Phone finden können. Kleine, regionale Smartphone-Hersteller sollen die Verbreitung von Windows Phone 8 weiter voran treiben. Laut winfuture.de plant auch der chinesische Kleinserien-Hersteller UMI – bekannt vor allem durch Android-Smartphones in China – nun Windows Phone Geräte zu produzieren.

Konkret teilte UMI mit, dass das indische Entwickler-Team des Unternehmens derzeit an einem neuen Windows Phone arbeitet.  Das  Gerät soll laut Unternehmensangaben im unteren Preissegment angesiedelt sein. Also eher kein Angriff auf die Vorzeigemodelle von Nokia und HTC. Winfuture.de spekuliert auf Windows Phone 7.8 Geräte mit Qualcomm ARM Prozessor und WVGA-Display.

UMI ist in Europa wohl den wenigsten Leuten ein Begriff. In China hingegen bieten sie durchaus interessante Android-Devices an. So zum Beispiel das UMI X2, ein Modell mit 5-Zoll-Display, Full HD-Auflösung und Vierkern-Prozessor, das in China zu Preisen von umgerechnet nur knapp 200 Euro vertrieben wird. So ist auch durchaus zu befürchten, dass das Gerät wohl nie in Deutschland erscheinen wird.

Das Umi-X2 ein Android Device

Das Umi-X2 ein Android Device

Aber UMI scheint nicht der einzige “kleine” Smartphone-Partner für Microsoft zu ein. Auf der Cebit soll bereits die Firma Phicomm ihr Interesse am Windows Phone Betriebssystem geäußert haben. Seit dem war vom Unternehmen aus Shanghai allerdings nichts mehr zu hören.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: