Patentstreit um integriertes Mikrofon: Nokia gegen HTC

htcnokiainjunction

Die neueste Runde der Patentstreitigkeiten wird zwischen Nokia und HTC ausgetragen. Nokia wirft hierbei dem Hardwarebauer HTC vor beim neuen Android-Flaggschiff-Smartphone One unerlaubt auf ein Nokia Patent beim integrierten Mikrofon zurückzugreifen. Laut Nokia ist das betroffene Bauteil exklusiv mit einem Lieferanten entwickelt worden und unlizenziert im HTC One verbaut worden. Angeblich soll der Dritthersteller das Bauteil sogar unerlaubterweise an HTC verkauft haben. Ob HTC davon wusste ist bisher noch unklar.

Nokia hat bei einem Amsterdamer Gericht bereits eine einstweilige Verfügung gegen HTC bewirkt, für andere (europäische) Länder gibt es noch keine Auswirkungen.

HTC hat daraufhin folgende Stellungnahme abgegeben:

HTC is disappointed in the decision. We are considering whether it will have any impact on our business and we will explore alternative solutions immediately.

engadget

4 Responses

  1. Gerg sagt:

    Es geht hier nicht um einen Patentstreit, sondern um das gesamte Bauteil, das unlizensiert eingebaut wurde. Das ist im Grunde nichts anderes, als Diebstahl. Natürlich passiert das ab und an bei solchen Firmen, aber dennoch ist sowas hier nicht mit einem einfachen Patentstreit zu vergleichen!

    ps: Achtet mal bei den Bildern auf die Zusammenstellung der jeweiligen Geräte! Das Lumia sieht aus wie von einem Designer zusammengebaut. Das One wirkt eher wie ein Experiment eines Elektrotechnikstudenten…

    Bevor wieder gemeckert wird: ich sage nicht, dass das was mit der Qualität der HTC Geräte zu tun hat, oder sonstwas… Mein HTC 7 Pro funktioniert wunderbar und wird es hoffentlich auch noch ein paar Jahre 🙂

    • THans sagt:

      “Das Lumia sieht aus wie von einem Designer zusammengebaut. Das One wirkt eher wie ein Experiment eines Elektrotechnikstudenten…”

      Das trifft es ziemlich gut 🙂

      //Edit
      War neugierig und hab grade mal bei iFix geschaut – also die Bilder heir täuschen doch ganz schön – sooooo viel tun sich die Beiden “nackig” nicht

      • Auf dem Bild scheint es echt so zu sein. Habe auch gerade mal nachgeschaut und muss sagen, dass es beim One nicht so ordentlich aussieht, aber da man es eh nicht unbeschadet öffnen kann…

        Beim Lumia 920 hingegen ist es an sich auch ziemlich ordentlich, allerdings ist gerade der Kopfhörereingang ziemlich seltsam untergebracht und auch sonst sieht es nicht so durchplant aus, aber solange es hält, gibt es nichts zu meckern. Bei dem älteren Lumias war das noch viel besser.

  2. Schade, dass die Software auf dem Lumia 920 nicht ebenso stabil läuft wie die Hardware in deren Smartphones aussieht. Aber alles in allem bin ich mit dem Lumia 920 mehr als zufrieden, das Teil verstaubt in jeder Hinsicht alles was an Smartphones derzeit auf dem Markt ist (Proll-Meldung somit erfüllt).
    Der Freeze-Bug scheint seit dem letzten Update ebenfalls behoben.
    Was mich aber nun interessiert: Wie ermittelt man bei so etwas die Höhe des entstandenen Schadens? Wer kauft sich nun eben wegen genau dieses Bauteils ein HTC anstelle des Nokias? Und wie sehr schaden diese zwei Vergleichsfotos HTC? 😉

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: