iOS von Windows Phone in 24 Ländern geschlagen

Windows Phone Verkäufe weltweit

Windows Phone konnte die letzten Wochen deutlich zulegen, was Marktanteile betrifft. Dies dürfte zu einem Großteil auf die günstigen Nokia Smartphones zurückzuführen sein. Windows Phone ist diesbezüglich gut positioniert und deckt mit den Lumias der 9XX sowie 1XXX Reihe die Highend-Klasse und mit beispielsweise dem 520 die low-end-Klasse ab.

Konkret veröffentlicht Microsoft folgende Details: Windows Phone soll aktuell in 14 Märkten den zweiten Platz an verkauften Geräten belegen.

Indien, Mexiko, Italien, Chile, Thailand, Vietnam, Malaysia, Polen, Südafrika, Ukraine, Ungarn, Finnland, Tschechien, Griechenland

In insgesamt 24 Märkten sollen die Windows Phone Verkäufe sogar höher als die iPhone Verkäufe sein.

Chile, Kolumbien, Tschechien, Ägypten, Ecuador, Finnland, Griechenland, Ungarn, Indien, Italien, Kenia, Kuwait, Malaysia, Mexiko, Nigeria, Pakistan, Peru, Polen, Saudi Arabien, Südafrika, Thailand, Ukraine, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam

Die Daten beziehen sich auf das dritte Quartal 2013.

Weniger überraschen ist, dass in der vorstehenden Auflistung vorrangig Entwicklungsländer oder Länder mit geringer Kaufkraft vertreten sind. Aber auch in Europa gibt es Lichtblicke, so soll in Italien Windows Phone die Verkäufe anführen und in Spanien immerhin am zweiten Platz des iPhones kratzen.

Konkrete Zahlen hat Microsoft allerdings nicht genannt.

TechRadar, Grafik von allaboutwindowsphone

16 Responses

  1. THans sagt:

    hi hi ja immer noch Q3 Zahlen…….. Oder anders gesagt Microsoft schlägt iOS wo das aktuelle Gerät nur 7 Tage verfügbar war und das auch nur in einigen dieser Länder……. oh man wie peinlich

    möchte jemand Wetten wieviele Länder es in Q4 sind?

    • thps sagt:

      Werden die iPhones in den ersten Tagen nicht immer Millionenfach verkauft 😉

      • THans sagt:

        Ja werden Sie, jedoch reicht es nicht aus um die Nachfrage zu befriedigen und außerdem werden natürlich in den Wochen und Monaten vorher extrem wenig “alte Modelle” verkauft.

  2. Jim Apollo sagt:

    Und ab Q2 fängst du wieder an zu weinen und gibst zum Besten, dass die Zahlen alle nix taugen, weil erst in Q4 wieder neues altes iZeugs kommt! Was ist so schwer daran die Q3 Zahlen zu akzeptieren wie sie sind? Der Trend wird auch weiter so bleiben – Apple verliert, WP gewinnt MA. Aber versuch nur weiter immer schön die Zahlen zu relativieren die nicht ins Appledumiversum passen. Ich erwarte nichts Anderes von Dir.

    • THans sagt:

      OK damit auch Du das verstehst…….. Es kommt ein neuer Golf sagen wir mal Ende September….. Neuwagenkäufer erfahren davon auf diversen Messen, Medien einige Monate vorher……… Eben diese Golf-Neuwagenkäufer werden nun natürlich nicht zum Händler rennen und das alte Model kaufen, maximal werden Sie das neue Model vorbestellen.

      Jetzt kommt Opel daher und meldet: Im Q3 ( Juli bis September ) haben wir mehr Astras wie VW Golf’s verkauft……….

      Du bezeichnest das hier grade als “Trend” und damit das Opel Marktanteile gewinnt, und VW verliert Marktanteile……… Sorry aber Du hast einfach eine Apple-Haß-Brille auf und nix mehr

      Was Deine Apple Abneigung angeht – Guck lieber mal vor deiner eigenen Haustür und schau was MS gemacht hat mit QDos………. Mit Kinect…….. es gibt hunderte Beispiele von MS wo Sie genau das gleiche gemacht haben wie jede andere Firma – Du bist ein Fanboy und nix anderes mein Lieber

      • Daniel sagt:

        Oder man kauft sich den “alten” Golf mit ordentlich Rabatt.
        Verstehe schon dein Beispiel, natürlich ist eine Aussage aus dem Hause MS stehts irgendwie “schöngefärbt”. Ist ja eigentlich auch egal wieviele Länder es jetzt genau sind. Klar ist aber, dass das Windows Phone Wachstum jährlich um ~100% zulegt und, dass insbesondere Apple keine Antwort auf die günstigen und hochwertigen low-end Windows Phones hat und das Marktvolumen für hochpreisige Smartphones sicher langsamer (wenn überhaupt) wächst als das fur günstigere Smartphones.

        • THans sagt:

          Hallo Daniel,

          Ja und Nein 🙂 Wenn es auf den alten Golf keinen Rabatt gibt, dann kaufst Du den auch nicht….. Und Apple möchte offensichtlich gar keine “Billiglösung” im Angebot haben, ich kann mir gut vorstellen das die Chefetage dort sitzt und sich kaputt lacht über Samsung wie die sich mit den ganzen “Billigheimern” rumärgern muss.

          Das MS Wachstum hat ist unbestritten, ist bei einem so geringen Marktanteil aber auch deutlich einfacher. Nimm Samsung als Beispiel, wenn die 100% Steigerung wollen, dann muss Samsung auch den gesamten Markt vergrößern…. Wenn Microsoft/Nokia 7 statt 3,5 Millionen Geräte verkauft, dann fällt das fast noch in die üblichen Marktschwankungen. Und schon jetzt steckt Samsung überdurchschnittlich viel in Werbung, 14 Mrd! sollen es sein – kein Wunder also das dort die Margen schrumpfen – zudem kommt Apple jetzt auch noch verstärkt auf die Samsung Parademärkte China und Japan. Zwei Unternehmen, sehr viel Geld, das wird sehr spannend und dann muss mal mal schauen wo und wieviel Platz für Microsoft da ist, zusätzlich gibt es ja noch eine Handvoll Hersteller aus China die auch dort bereits sehr erfolgreich auf dem Markt sind – Eins ist sicher, viel Geld wird da in naher Zukunft nicht verdient.

          Für Samsung ist der Smartphone Bereich extrem wichtig, zwei Drittel des Gewinns von Samsung kommt aus diesem Bereich……. Das Apples Kassen voll sind ist auch kein Geheimnis

          Huawai, ZTE, Lenovo, Xiaomi, Yulong, LG und Co werden auch nicht einfach nur zuschauen wie “Andere” sich den Markt aufteilen – und wenn Du die “Chinahersteller” zusammen nimmst(ohne LG), dann haben die bereits 20% des Globalen Marktes!

          Ich persönlich denke in China und Indien wird entschieden werd im Smartphone-Haifischbecken überlebt und wer nicht – Das Wachstum in der westlichen Welt düfte sehr überschaubar sein

      • Jim Apollo sagt:

        lol….
        “Jetzt kommt Opel daher und meldet: Im Q3 ( Juli bis September ) haben wir mehr Astras wie VW Golf’s verkauft……….”

        Aber genau DAS ist doch dann passiert!!! Welchen Hintergrund das hat, ob sich das Ändert, ob ob ob ist doch völlig Wurstegal. Es ist ein unumstößlicher FAKT für Q3 – Fertig.
        Wo ist dein Wehgeschrei wenn über Apple verkündet wird, in den Tagen nach Weihnachten (Wenn also die iDevices die unterm Baum lagen aktiviert werden) der Traffic Bla bla bla ist und Apple die Nr. im Traffic?? Klar gibt es einen Grund dafür – dennoch ist es einfach so. Bevor du Jedem der nicht der geheiligten Applekuh huldigt eine “Hassbrille” unterstellst, solltest Du Dich mal fragen wie es mit Deiner Applescheuklappe aussieht.

        • THans sagt:

          Nur weil MS in Q3 “mehr” Verkauft ist es noch lange kein Trend – zumal offensichtlich ist warum MS mehr verkauft hat.

          Und was den Traffic angeht – ich versteh nicht wo da das Problem ist, gab es keine MS Geräte die unterm Baum lagen? oder waren die einfach Alle nur nicht im Internet? Ich würde mir wünschen das Google, Facebook, eBay, Amazon und ähnliche Seiten mal Stats veröffentlichen über die Nutzung derer Seiten Hersteller, OS, Mobile etc

          Das was da an Daten bisher von irgendwelchen Werbenetzwerken kommt finde ich persönlich wenig belastbar, zeigt einen Trend aber mehr auch nicht. Zumal es meistens zuwenig Hintergrund Infos gibt wie die Daten zusammen gekommen sind

          Hi Hi und Gartner
          Windows – 346,272 auf 422,726 Mio
          iOS/Mac OS – 213,690 auf 397,234 Mio

          Also das größere Wachstum sehe Ich irgendwie an einer anderen Stelle, aber das was die Analysten so von sich geben ist eh nicht das Papier Wert auf dem es steht…… Wollen wir mal Daten von Gartner und/oder IDC aus 2007 / 2008 / 2009 / 2010 / 2011 raussuchen und schauen wie weit die Recht hatten??? Zumal die so viele Sachen gar nicht auf dem Zettel hatten, das offensichtlich ist das die Zahlen nix Wert sind!

          Beispiel: IDC Sommer 2008 – After claiming 27 percent of US market share during the last quarter of 2007, Apple has fallen to 20 percent in the first quarter of 2008. In contrast, Apple’s two main competitors making smartphones, RIM and Palm, both saw gains.

          • Jim Apollo sagt:

            Es geht um das Erkennen der aktuellen Lage. anhand des momentanen Standes. Kein Analyst der Welt WEISS was morgen ist. Neue Entwicklungen, neue Trends… oder ein Riesenskandal und Fa. X verkauft gar nix mehr – einfach so.
            Thats not the point. Der Langfristige Trend ist völlig klar. WP etabliert sich punktum. Apple kann nur noch über ein breiteres Portfolio wachsen. Die 5c Geschichte funktionierte schon mal nicht. Mal sehen wo die Reise hingeht.

            Und falls Du das mit dem Traffic immer noch nicht verstehen willst, Apple Device MÜSSEN mehr Traffic erzeugen um normal genutzt zu werden. Kein System – auch nicht Android hat so viel Zwangsonlinefunktionen wie iOS. Ein iOS Gerät generiert bei ähnlicher Nutzung das 3-Fache an Traffic wie ein Androide. (Und komm mir jetzt nicht mit den Google-Funktionen – die sind NICHT das Hauptbetätigungsfeld der Androidnutzer, auch wenn Google das gerne so hätte und auch nicht mit den Berechtigungsmöglichkeiten von iOS – die nutzt kaum Einer)

            lol, dein IDC Beispiel ist doch genau das… eine korrekte Momentaufnahme – nicht mehr nicht weniger. Apple hatte im letzen Q 07 27% MA und in Q1 2008 nur 20% RIM und Palm waren dagegen gewachsen – nichts daran ist falsch. Dass RIM und Palm in der Folge schwere Zeiten bekommen, ist das Problem von RIM und Palm nicht der Analyse. Der Hype um das iPhone konnte Keiner vorhersagen – wie das eben so ist mit Hypes. Genauso schnell kann es aber auch vorbei sein. Wie eben RIM oder Motorola oder Nokia schmerzlich feststellen mussten. Wer weiß ob die lange Weigerung Apples zu Riesenphones nicht noch zum Problem wird? Oder die Reise ganz woanders hingeht? Keiner. Aktuell ist der TREND aber klar. WP gewinnt immer weiter. Thats it.

          • THans sagt:

            Oh hattest Du nicht “Trend” geschrieben????? Ich Zitire: ” Der Trend wird auch weiter so bleiben – Apple verliert, WP gewinnt MA. “………. Genau diese Aussage ist mit den Daten nicht Belegt! Punkt

            Und Traffic – ich weiß ja nicht was Du gelesen hast, ich hab bisher immer nur Auswertungen von Werbenetzwerken gesehen und zuletzt, und in meinen Augen die bisher belastbarsten Zahlen, von IBM die die Daten von Mrd Zugriffen auf Onlineshops während Blackfriday – Und Sorry das sind keine “Onlinefunktionen” des iOS das sind Userzugriffe auf Onlineshops…………

            Und Ja IDC ist ein Superbeispiel – Mein Zitat ist aus Mitte 2008 also 3 Quartale nach iPhone……… Und IDC pusht und glaubt immer noch an RIM und PALM, für einige andere war der iPhone-Boom da schon absehbar – Ein perfektes Beispiel wie “Wertvoll” solche Analysten sind – Und bei IDC und Co geht es nicht um Momentaufnahmen, sondern um Trends – Für die Momentaufnahmen reichen auch die Zahlen der Unternehmen aus

          • Jim Apollo sagt:

            Bla Bla, für Irgendwen ist immer Irgendwas absehbar. Wenn 10.000 Leute eine Prognose abgeben ist die mathematische Wahrscheinlichkeit, dass eine davon eintritt eben recht hoch…. Aus den damaligen Zahlen und dem Käuferverhalten bis dahin, war da nix von abzusehen. Genausowenig wie es vorher beim Motorola RAZR war. Der allgemeine Trend waren Barren, um so kleiner um so besser – bis eben zum RAZR. Dem wirklich ersten Trend-Handy überhaupt, dem ersten bei dem es um “mehr” ging – ein Musthave. Der Unterschied zu heute ist, dass es nicht mehr der Formfaktor ist, der entscheidet ob man überlebt. Das BS (Android sowie WP) funktioniert in 4″ wie in 6″ in billigen Feature Phones mit eingeschränktem Funktionsumfang wie in High-End Geräten, es ist für viele Hersteller nutzbar – langfristig kann Apple da nicht mithalten ohne in die Breite zu gehen, selbst wenn sie noch 2 Jahre den China und Japanmarkt sättigen, irgendwann ist Schluss mit dem Einheitsbrei – Sättigung erreicht – Ende. Aber für so dumm halte ich Apple nicht, schon gar nicht ohne einen S.J. der hätte vieleicht lieber den Karren an die Wand gefahren bevor er sich eingestehen würde, dass es so wie es ist nicht ewig weitergeht, aber die jetzige Führung wird einknicken, früher oder später – Sie werden wieder Konzepte mopsen und den paar ewig Treuen die Sonne neu verkaufen. Denn der Nieschenclown wird Apple nicht mehr spielen wollen. Da sorgen schon die Aktionäre für.

            Ja es gibt 5c Zahlen, man kann Sie sich zusammenreimen – wenn man es denn möchte. Nur mal Zuliefererzahlen studieren 🙂 Materialbestellungen, Liefermengen etc. – Das 5c ist für Appleverhältnisse eine Flop.

          • THans sagt:

            Nochwas : ” Apple kann nur noch über ein breiteres Portfolio wachsen. Die 5c Geschichte funktionierte schon mal nicht. Mal sehen wo die Reise hingeht.”

            1. Woher nimmst Du deine Erkenntnis das die 5C Geschichte nicht funktioniert? Hast Du genauere Zahlen? Oder Überhaupt Zahlen??? und weißt Du was Apple mit dem Gerät beabsichtigt?

            2. Wachsen kann Apple zum Beispiel in dem Sie mit dem größten Provider in China ein abkommen machen und auch gemacht haben. Genau so ist Latein Amerika noch recht dünn, jedoch auch extrem arm. Und Indien ist noch ein riesiger Markt

            Also Ich sehe da noch reichlich Platz zum wachsen auch ohne wie Nokia oder Samsung für jede Nische ein Produkt auf den Markt zu werfen.

          • THans sagt:

            @jimapollo

            Ja es gibt 5c Zahlen, man kann Sie sich zusammenreimen – wenn man es denn möchte. Nur mal Zuliefererzahlen studieren 🙂 Materialbestellungen, Liefermengen etc. – Das 5c ist für Appleverhältnisse eine Flop.

            also keine belastbaren zahlen, nur Gerüchte………. Ein Flop ist es wenn Du davon ausgehst das es ein “billig-iPhone” sein soll, das war erst auch mein Gedanke, bis Apple mit dem Preis um die Ecke gekommen ist. Und mal ganz ehrlich die sind ja nicht doof bei Apple, also werden die sich was dabei gedacht haben, auch bei dem Preis. Du und ich wissen das die durchaus in der Lage gewesen wären das 5C 100 oder 200 Euro günstiger zu machen, haben Sie aber nicht. Also platziert Apple das 5C nicht als billig-Variante, jetzt die große Frage: Wo platziert Apple dieses Gerät?

            Die einzig “glaubwürdigen” Zahlen die ich bisher gehört/gelesen habe waren 1/3 5C und 2/3 5S wobei die auch nicht wirklich bestätigt sind – im Q4 dürften (von mir geschätzt) >55 Mio iPhones über die Theke gegangen sein, davon 1/3 wären >18 Millionen 5C – wollen wir mal hoffen das Apple die Zahl angibt.

  3. Amaya sagt:

    hi

    Jedes System hat doch seine vorteile, und ist für bestimmte leute ausgerichtet.
    Ich bin sehr offen für neues. bin vor Jahren von iOS zu Android gewechselt und war begeistert und
    sehe Android auch immer noch weit vor iOS (widgets und große rom auswahl, kein blödes iTunes). Nun habe ich nochmal über den Tellerrand geschaut und wollte mal was anderes, nun ist mein Lumia 1520 unterwegs und bin sehr gespannt.Ob es Android für mich als bestes Betriebssystem ablöst wird sich zeigen. Diesen Trend aus dem Artikel kann ich bestätigen, viele im bekannten Kreis wenden sich von iOS ab, es wird zu langweilig und im Prinzip ist es noch die gleiche Oberfläche wie beim ersten iphone. Da muss meiner Meinung nach mehr kommen wie iOS 7.

    Mfg
    jetzt können die Apfelleute auf mich einschlagen.

  4. Hätte ich so nicht erwartet, dass Microsoft Apple derartig abhängt. Bisher hat die Marketing-Maschinerie von Apple doch bestens funktioniert. Zugegebener maßen auch bei mir selbst !

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: