Windows 8.1 Update bringt Startmenü zurück, uvm

Auf der //BUILD/ in San Francisco wurde nicht nur Windows Phone 8.1 vorgestellt, sondern ein weiteres Feature-Update für Windows 8.1. Hier wollen wir euch einen kleinen Überblick über die interessantesten Neuerungen geben. Das Update 1 für Windows 8.1  bringt unter der Haube natürlich weit mehr mit, als man auf Screenshots zeigen kann. So zum Beispiel das Zusammenspiel der Apps.

Apps können mittels SDK für Programmierer kinderleicht auf alle Windows-Geräte portiert werden. Sogar aus mehreren Programmiersprachen wie C#, VB, Java oder WebGl heraus. Das bedeutet Apps sind sowohl auf Geräten mit Windows 8.1, Windows Phone 8.1 und auch auf der Xbox nahezu identisch. Vorhandene X86 Anwendungen können mittels des SDK auch in x86 Metro-Apps verwandelt werden, ohne dass eine komplette Neuprogrammierung stattfinden muss.abb1

Auch bekommen Metro-Apps jetzt eine Titelleiste und ein  X im rechten oberen Bereich um diese zu schließen. Damit erleichtert Microsoft nun zum zweiten Mal das (komplette) Beenden von Metro-Apps.

Windows81_titelbar

Apps in der Taskleiste Kritikpunkt an Microsofts Modern-UI Strategie war oft, dass man für Apps und Programme zwischen 2 Oberflächen (Desktop und ModernUI) switchen musste. Dies behebt Microsoft mit dem Update Teilweise. Apps lassen sich jetzt an die Taskleiste Packen, wie man dies von normalen Programmen gewohnt ist.

Windows81_tiles

Das altbekannte Startmenü kommt zurück. Und zwar in etwa so, wie wir es von Windows 7 kennen. Links findet man jetzt die oft genutzten Programme die bekannte Windows Suche,  und Links davon eine Art Favoritenleiste der beliebtesten Apps des Metro-UI-Screens. Somit treffen hier beide Welten aufeinander.Windows81_startmenue

Herunterfahren kann man den PC von der Modern-Ui Oberfläche mit dem neuen Update jetzt noch einfacher. Auch hier hat Microsoft von der User-Kritik gelernt und fügt diese Option jetzt sichtbarer ein. Neben dem offensichtlichen “Aus”-Schalter gibt es zudem eine Lupe für die App-Suche  starten kann. – Viele Leute wussten wohl einfach nicht, dass simples Lostippen ausreicht 🙂

Windows81_reboot

Das sind natürlich nur einige Neuerungen. Die offiziellen Patchnotes werdet ihr natürlich bei uns lesen können, sobald diese Verfügbar sind.

Quelle: Microsoft, Bild-Quelle: Winfuture

8 Responses

  1. submac sagt:

    So wie ich das verstanden habe kommt das Startmenü erst mit einem späteren Update, also nicht schon am 8. April. Der gezeigte Screenshot ist wohl nur eine Preview, leider.

  2. der Michael sagt:

    Ich hoffe nur, dass die Neuerungen optional sind. Nur weil ein Teil der Kundschaft rumheult (ok, das ist jetzt etwas überdramatisiert :D), und sich nicht an was neues Gewöhnen will, sollte der Rest nicht auf eine saubere Benutzeroberfläche verzichten müssen.

    Persönlich fände ich z.B. Titelleisten an den Apps einfach nur hässlich. Außerdem schließe ich eine App durch das runterziehen viel schneller, als bis ich so einen mickrigen X-Knopf getroffen hab… Auch das Startmenü vermisse ich persönlich nicht wirklich…

  3. THans sagt:

    Jetzt noch den “Kachelmist” über eine GP ein/aus-schaltbar und alles wäre gut, wobei man dann hätte auch direkt bei Win7 hätte bleiben können

    • JanRainer sagt:

      Richtig ist noch nicht im Update 1 drin 🙂

      Obwohl mich das nicht stört, finde einige Änderungen gut andere sind total dämlich.
      Früher konnte man mit rechtklick mehrere Kacheln markieren und dann verschieben anpinnen abpinnen etc. nun kommt ein tolles Kontextmenü was dort nervt.
      Ja hier hilft die shift taste was aber total unnötig ist…

      Gruß
      Jan Rainer

  4. Michael sagt:

    In dem einen Screenshot mit dem Startmenu sieht man die Mail-App in einem Fenster!? Also geht das jetzt schon oder nicht?

  5. derc sagt:

    kann man dann mit dem RT auch andere programme nutzen als aus dem store?

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: