Neue Nokia NFC-Ladestation, wireless HDMI-Projektor und Cover für die Lumias und Fernsteuerung für Fatboy Lampe

Wie ihr hier erfahren habt veranstaltete Microsoft heute in Berlin das #moreLumia Event. Ein paar Impressionen werden wir Freitagabend nachliefern – also vorbeischauen! Für jetzt soll zunächst noch ein Infoposting bezüglich des vorgestellten Zubehörs ausreichen.

Wireless-ChargerDie neue DT-903 ‘kompakte’ Qi-Ladestation mit Bluetooth

Hierbei handelt es sich um einen weiteren Ladeadapter zum drahtlosen Laden – könnte man vorschnell sagen. Das dem nicht so ist zeigt sich, wenn ein Smartphone mit drahtloser Ladefunktion auf ihm platziert wurde, denn dann fängt das Teil an zu leuchten. Ebenso meldet sich die Ladestation mittels Leuchten, wenn das Smartphone so langsam mal wieder aufgeladen werden müsste … Eine weitere coole Funktion ist, dass die Beleuchtung als Statusanzeige fungiert, was so viel heißt, dass ein Blinken signalisiert wenn es beispielsweise einen verpassten Anruf gibt oder eine Benachrichtigung oder Nachricht auf den Nutzer wartet. Das Smartphone kann dabei relativ beliebig auf dem Adapter platziert werden, der Ladevorgang klappt immer.

Über das WP 8.1 Menü Einstellungen->Geräte-Hub ist die mittels NFC und Bluetooth verbundene Ladeeinheit bezüglich der Leuchtintensität sowie der Benachrichtigungen anpassbar. Darüberhinaus lässt sich ein Nachtmodus aktivieren und konfigurieren welche Benachrichtigungen angezeigt werden sollen. Die Bilder der Einstellungen zeigen nicht die finale Optik, so zumindest eine freundliche Microsoft Hostess gegenüber auf die Frage, ob ich Bilder gemacht werden dürfen …

Die Einheit gibt es in den passenden Farben Grün, Orange und Weiß. Preislich bewegt sich das Teil bei 59 EUR.

Zur Nokia Produktseite DT-903

HD_10_Press_Hero_2Microsoft Screen Sharing For Lumia Phones (HD-10)

Ja so heißt er wirklich … soviel vorab 🙂 Bei dem Adapter handelt es sich um eine Basisstation, die über USB mit Strom versorgt wird und mittels HDMI beispielsweise mit einem TV verbunden werden kann. Der Clou ist dann der Chip auf der Station, welcher abnehmbar und portabel ist. Die Basisstation kann demnach beispielsweise versteckt eingebaut werden. Wird dieser Chip mittels NFC mit einem kompatiblen Smartphone verbunden – mir gegenüber wurde bestätigt, dass diese Funktion auch mit den älteren Windows Phone 8.1 Smartphones funktionieren soll, so sie NFC und Bluetooth haben – können die Inhalte direkt auf das angeschlossene Medium übertragen werden. Dies funktionierte erstaunlich gut, sodass es sogar möglich war einen hochauflösenden Kinofilm inklusive Soundwiedergabe vom Smartphone auf das angeschlossene Display zu streamen. Hier ist eine Qualität bis zu 1920 x 1080 (d.h. 1080p) möglich. Neben Filmen können natürlich auch andere Inhalte, wie Präsentationen, Excelmappen, Urlaubsbilder, … übertragen werden.

Über das WP 8.1 Menü Einstellungen->Geräte-Hub ist die Funktion konfigurierbar, was genau ist aktuell allerdings uns noch nicht bekannt.

Für 79 EUR soll sie noch Ende des Monats erscheinen.

Zur Nokia Produktseite HD-10

[video_embed][/video_embed]

Für das Nokia Lumia 830 gibt es ein großes Sortiment an Schalen, die alle über kabelloses Laden verfügen und mit einem knappen Handgriff ausgetauscht werden können. Dabei ist aufgefallen, dass der Akku des Nokia Lumia 830 auswechselbar ist. Das Cover, namentlich Wireless Charging Flip Shell for Lumia 830 (CP-627), gibt es wahlweise auch mit klappbarer Vorderseite als Displayschutz. Im nächsten Monat sollen die Cover in Grau, Orange und Grün für 24,9 EUR erhältlich sein. Zu den Sondermotiven, welche auch ausgestellt waren, habe ich keine Informationen.

Auch für das Lumia 735 gibt es Wechselcover in den selben Farben (+ Weiß) und mit wireless-charging gemäß Qi, sodass das Smartphone entsprechend nachgerüstet werden kann. Ein Cover – Wireless Charging Shell for Lumia 735 (CC-3086) – soll 14,9 EUR kosten.

Ein weiteres Gimmik des heutigen Tages ist, dass mit den neu vorgestellten Smartphones auch eine Fatboy Lampe Edison “Le Petit” ferngesteuert werden kann. So ist es möglich eine verbundene Lampe über das Smartphone aus- / einzuschalten, auch wenn sie zudem manuell ein- / ausgeschaltet wird. Die Funktion wird ebenso im Geräte-Hub zu finden sein.

Die Fatboy Lampe kostet aktuell rund 60 EUR, auf dem Bild seht ihr ein Wechsellampenschirm, welcher wahlweise auf die sonst schlichte Lampe gestülpt werden kann.

Weitere Infos zum heutigen Tag gibt es auch auf conversations.nokia.com.

2 Responses

  1. THans sagt:

    Das 1080p ist etwas irreführen….. 1080 p wäre 1920×1080 progressiv – viele Miracast Implementierungen ( u.a. Windows 8.1 ) capturen da dann aber nur mit 30 fps was wiederum auf der Ausgabeseite sehr merkwürdig ist, dort werden vom wiedergebenden Gerät in dem Fall 24fps oder 60 erwartet. Da ist mal also mit 1080i deutlich besser unterwegs und qualitativ sollte das auch völlig ok sein, reicht bei unseren TV’s ja auch.

    Technisch ist es auch Blödsinn da wie bei Airplay sowieso nur ein h264 Stream übertragen wird und nicht Pixelgenau das Bild – da bräuchte man dann bei 1080p 60fps ca 3 GBit/s und da ist so ein WLan einfach nicht für geeignet im Moment 🙂

    Das Glow bei dem Ladekisse ist ne nette Idee – Da hat mal einer wirklich nachgedacht und nicht wie so oft in der Smartphone-Branche etwas gebaut um dann später ein Problem herum zu konstruieren.

  2. Max sagt:

    Coole Ideen – und bei der Ladestation wurde an einen Nachtmodus gedacht, sonst würde es für mich nicht in Frage kommen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: