[Update: Preview verfügbar] Microsoft enthüllt Windows 10, Joe Belfiore zeigt Video

Windows 10 (2)

Microsoft hat die Katze aus dem Sack gelassen und Windows … 10 heute offiziell enthüllt. Das neue Windows wird wirklich Windows 10 und nicht etwa Windows 9 heißen. Der Grund dafür ist nicht bekannt, allerdings wurde in der angrenzenden Fragerunde auch diese Frage gestellt. Die Antwort klingt frei übersetzt wie nachfolgend:

Wenn Ihr das Endprodukt seht, werdet Ihr sehen, dass der Name mehr als angebracht ist (offizieller Wortlaut)

Windows 10 - one storeMicrosoft sagte gleich zu Beginn, dass es nur noch ein System für alle verschiedenen Geräte geben wird. Demnach wird es also kein Windows RT und Windows Phone geben, zumindest nicht nach der Namensgebung. Die einzelnen “Kategorien” werden natürlich weiterhin getrennt. Gemeinsam haben sie aber alle einen Store, was gerade für Entwickler ein wichtiger Schritt sein dürfte. Die Apps nur noch in einem Store hochladen und veröffentlichen und alle Nutzer von Windows 10 sind glücklich. So zumindest in der Theorie. Wir werden sehen, welche Beschränkungen es weiterhin durch die ARM Technologie von Smartphones und einigen Tablets geben wird.

Kommen wir nun aber zu den Neuerungen am System selbst, denn schon lange gehen wir davon aus, dass der Fokus wieder mehr auf dem Desktop und dem klassischen Computer liegen wird und damit sollen wir Recht behalten. Microsoft sagt selbst, dass die richtige Mischung aus Windows 7 und Windows 8 das Entscheidende war.

Windows 10 - StartmenpMicrosoft macht viele Nutzer vor allem damit glücklich, dass es wieder ein Startmenü geben wird. Dieses zeigt, vermutlich optional, auch Elemente des klassischen Startbildschirms von Windows 8, aber das muss ja nichts Schlechtes sein. Zudem gibt es darin auch wieder die altbekannte Suchfunktion, die jetzt auch im Web nach dem Eingegebenen sucht, wie die Suche bei Windows 8 auch.

Windows 10 - AppsMicrosoft ist aber weiterhin davon überzeugt, dass Windows 8 gut war und so bleibt man auch weiterhin bei den bekannten Apps, die nun aber auch weiter für Nutzer von Computern optimiert werden. Seit Windows 8.1 können die Apps ja auch an die Taskleiste von Windows angeheftet werden und mit Windows 10 wird es nun auch möglich sein, die einzelnen Apps in klassischen Fenster anzuzeigen und die Größe anzupassen. So, als wären dies normale Programme für den klassischen Desktop.

Windows 10 - Task ViewWeitere Neuerungen betreffen vor allem die sogenannten Poweruser, die mit besonders vielen Programmen hantieren und wobei die Übersicht schnell verloren geht. Es gibt nun den Task View, wo alle geöffneten Programme des aktiven Desktops übersichtlich angezeigt werden. Zudem können weitere Desktops angelegt werden, wodurch man sich besser organisieren kann.

Windows 10 - TouchMicrosoft arbeitet auch daran, die verschiedenen Geräte an Windows 10 anzupassen. Bei Toucheingaben beispielsweise ändert sich die Skalierung einiger Elemente und die Bedienung wird geändert. Bei touchbasierten Geräten gibt es den klassischen Desktop nur noch eingeschränkt. Vielmehr werden dort dann die Kacheln angezeigt.

Bereits am morgigen Tag wird Microsoft für Computer und Notebooks die technical Preview von Windows 10 bereitstellen, die Version für Server wird bald folgen. Wer jedoch denkt, dass Windows 10 wie vermutet bereits im Frühjahr 2015 erscheinen könnte, der irrt sich leider. Erst im Mitte bis Ende 2015 wird Windows 10 verfügbar sein, schätzungsweise zusammen mit DirectX 12, wobei dies nur eine kleine Anmerkung nebenbei ist. Auf der BUILD 2015 wird es dann weitere Informationen zu Universal-Apps geben, wir dürfen also gespannt sein, was Microsoft noch alles in der Hinterhand hat.

Informationen zur technical Preview von Windows 10 gibt es unter preview.windows.com

Im Nachgang hat Joe Belfiore (Vice President Windows) ein Video veröffentlicht, worin er gezielt die Tester der Technical Preview anspricht Feedback zu Windows 10 abzugeben.

[video_embed]

[/video_embed]

UPDATE: Die Preview kann ab sofort heruntergeladen werden. Geht dazu einfach auf folgenden Link und registriert euch mit eurem Microsoft Konto: Windows 10 Preview

Kann Windows 10 euch bereits überzeugen und was wünscht ihr euch noch von dem neuen System?

Quelle: The Verge, Microsoft

10 Responses

  1. Daniel sagt:

    Das Bild, wo die Windows Familie aufgelistet ist, gefällt mir – da wird das “Mischkonzept” aus Metro UI und dem “neuen” Startbutton sowie Desktop klar!

  2. Flo sagt:

    Sieht doch soweit recht stimmig aus. =)

  3. Michael sagt:

    Ich glaube ich weiß auch warum es Windows 10 heißt….

    Windows Vista hat den Kernel 6.0
    Windows 7 hat den Kernel 6.1
    Windows 8 hat den Kernel 6.2
    Windows 8.1 hat den Kernel 6.3

    Windows 10 hat den Kernel 6.4 und bekanntlich ist 6+4 = 10 😉

  4. Tobias Richter sagt:

    Wäre das erste Windows, welches das Logo des Vorgängers behält…

  5. THans sagt:

    Im Grunde ist es “nur” win Update welches Windows 8.x wieder benutzbar macht – ich denke das wäre unter Balmer so in dieser Form nie gekommen und dürfte auch einer der Gründe gewesen sein warum es dort jetzt einen neuen CEO gibt

    “Fenster” aufteilen – das gab es doch bei Windows 3.x schon – Fenster anordnen glaube ich nannte man es damals hi hi glaub das gab es sogar schon unter Windows 1.x – mehrere Desktops gibt es seit Jahrzehnten unter Linux…..

    Das Startmenu finde ich in dieser Form ist ein perfekter Kompromiss

  6. heiko sagt:

    “Apps in klassischen Fenster anzuzeigen”

    Im Endeffekt sowas wie die alten “Widgets” oder?

  7. THans sagt:

    Als Gerücht für den Namen wird folgendes gehandelt….

    if(version.StartsWith(“Windows 9”))

    { /* 95 and 98 */ } else { blaFoo }

  8. Grisu_1968 sagt:

    Läuft recht gut 😉
    Windows 10

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: