Windows 10 für Phones wird auch für (einige) 512MB-RAM Geräte verteilt

Microsoft kündigte die erste Developer-Preview des neuen Windows für Phones für den Februar an. Dementsprechend kochen derzeit die Gerüchte hoch, welche Geräte denn überhaupt das Windows 10 Update erhalten werden. Microsofts erste Aussagen dazu waren, dass ALLE Windows Phone 8.1 Geräte auch Windows 10 fähig wären. Das ganze wurde aber wieder relativiert. Später hieß es, dass Lowend-Geräte davon ausgenommen seien.

Neue Geräte, wie das Lumia 532 und Lumia 435, würden aber auf jeden Fall das Update bekommen. Anders an diesen beiden Geräten, gegenüber den  Lumia x20 Geräten ist aber, dass beide 1GB RAM haben. Demzufolge stellte sich die Frage, ob 512MB Geräte auch ein Update bekommen würden. Auf Twitter bekam Gabriel Aul, von Microsoft, nun eben diese Frage gestellt.

Demzufolge werden also auch 512MB Devices unter den Geräten sein, die die Windows 10 Preview installieren können. Inwiefern von ihm nur Lumia Geräte gemeint sind lässt sich aus dem Tweet nicht entnehmen. Immerhin gibt es in Deutschland zahlreiche Geräte mit 512MB RAM, die nun ein wenig Hoffnung haben dürften.

Folgende Geräte, welche in Deutschland erhältlich sind, oder waren, haben nur 512MB RAM:

Archos 40 Cesium, Huawei Ascend W1, Windows Phone 8s by HTC, Prestigio Multiphone 8400 Duo, Nokia Lumia 520, 530, 620, 625, 630, 635 und 720.

NokiaPowerUser mutmaßt inzwischen, dass es ein Zusammenspiel zwischen Prozessor und RAM sein könnte, was ausschlaggebend für die Verteilung von Windows 10 sein könnte. Demzufolge würden Geräte mit Quadcoreprozessor + 512MB RAM und  Dualcoreprozessor + 1GB RAM das Update erhalten.

Demzufolge würden nur Besitzer eines Lumia 530, 630 und 635 das Update erhalten. Das ist aber bisher reine Spekulation.

6 Responses

  1. Flo sagt:

    Lumia 720?

  2. THans sagt:

    Ich denke die testen das einfach um zu schauen wie das funktioniert und entscheiden dann ob Sie es tun oder nicht

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: