Microsoft plant wohl Windows 10 ROM für Android-Geräte – Xiaomi soll helfen

Vor kurzem gab es Gerüchte, dass Microsoft bei Cyanogen einsteigen wollte, eine Firma die ihre eigenen Android Forks herstellt und laut eigenen Aussagen “Google Android wegnehmen” möchte. Die Gerüchte zerstreuten sich jedoch recht schnell. Nun ist der nächste Angriff von Microsoft auf Google geplant. Und dieser soll ausgerechnet mit einem der größten chinesischen Herstellern von Android-Geräten gelingen: Xiaomi.

Xiaomi-Mi4-in-flipkart-soon

Derzeit ist Microsoft nämlich auf Kuschelkurs mit Xiaomi und hat heute gegenüber Techchrunch berichtet, dass derzeit eine kleine Auswahl an “MI 4 Powerusern” die Möglichkeit bekommen hat Windows 10 auf ihr Gerät zu flashen und direkte Rückmeldungen an Microsoft geben soll. Die (übersetzte) Mitteilung lautet:

Als Teil des Windows Insider Programms, hat Microsoft mit seinem Partner Xiaomi, die Möglichkeit eines kostenlosen Downloads von Windows 10 an eine ausgewählte Gruppe Xiaomi Mi4 Benutzern gegeben. Xiaomi Mi4 Nutzer haben die Möglichkeit ihr Gerät mit dem neuen Windows 10 zu flashen um Feedback an Xiaomi und Microsoft zu geben, und ihre Erfahrungen zu teilen. Diese Partnerschaft ermöglicht es Microsoft und Xiaomi direktes Feedback von ihren Nutzern zu bekommen, um die Erfahrungen für China direkt zu verbessern. Microsoft freut sich sehr darüber, dass Xiaomi Windows 10 willkommen heißt und den Nutzern anbietet. Wir sind gespannt auf das Feedback, dass wir von diesem Nutzerkreis erhalten werden.

Xiaomi ist ein führender Produzent von Telefonen in China mit ständiger globaler Expansion.. Wir freuen uns, sie als Partner für  China zu haben und freuen uns auf das Feedback der chinesischen Nutzer und ihren Erfahrungen mit Windows 10, um künftig gemeinsam an Produkten und Services für die Plattform zu arbeiten.

Wir von Wintouch halten diesen Schritt für eine sehr gute Sache. Sollte es Microsoft tatsächlich schaffen Windows 10 als ROM für Android-Geräte anzubieten, wäre der Nutzerkreis sicher schneller am Wachsen als bisher. Zu hoffen ist auch, dass Windows 10 endlich mehr Prozessoren, als nur Snapdragons von Qualcomm unterstützt. Denn was Windows in der Vergangenheit so erfolgreich machte, war, dass es sich auf so gut wie allen PCs installieren ließ. Wäre dies auch auf Smartphones (mit MediaTek, Samsung oder Intel-Prozessor …) möglich, wäre das ein guter Schritt, den sicher keiner bereuen würde.

Quelle Techcrunch , danke FLIP

3 Responses

  1. Carpediem sagt:

    Ein LG G4 (oder so) mit Windows – das hätte allerdings großen Charme.

  2. Mark Müller sagt:

    Das wäre super. Für den Alltag wp auf meinen S5, und wem ich die fehlenden Apps (Grund für den umstieg) brauche mit Android booten. Das beste aus zwei Welten.

  3. THans sagt:

    Das traurige an der Geschichte ist das MS seinen Bootloader nicht öffnen wird – genau das was so eine Installation auf den Android-Geräte möglich macht. Wäre spannend zu sehen wie so ein Cyanogenmod auf einem Lumia laufen würde

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: