Rund ums Windows Phone 7 jailbreaken

Microsoft hat sich unlängst mit den Entwicklern von ChevronWP7 getroffen. Um was es bei dem Treffen ging ist noch nicht durchgesickert, allerdings war das Team das erste welches einen Hack für Windows Phone 7 geschrieben hatte. Nur ein Foto ist im Internet aufgetaucht, auf welchem ein ChevronWP7 Entwickler ein T-Shirt von Microsoft an hat mit folgender Aufschrift:

„I was the first to jailbreak Windows Phone 7, and all I got was this lousy t-shirt.”

Jetzt hat der Entwickler des ersten iPhone Jailbreaks angekündigt, dass er sich nun auch ein Windows Phone 7 Smartphone kaufen wird …

„…perhaps a more appropriate way to deal with jailbreakers. I’m going out to buy a Windows 7 phone…”

… Microsoft hat sich anscheinend in der Hackerszene Freunde gemacht mit der lockeren Reaktion. Also wie auch beim iPhone wird es wohl auch bei Windows Phone 7 immer Jailbreak Tools geben welche dann durch das nächste Update wieder unwirksam gemacht werden. Oder etwa nicht? Die T-Shirt Aktion und das Treffen mit den ChevronWp7 Entwicklern zeigen wie sympathisch Microsoft mit der Jailbreakproblematik von WP7 umgeht. Glaubt man Gerüchten, arbeitet Microsoft bereits selbst an einem Weg Software für das Windows Phone 7 Smartphone ohne Umweg über den Marketplace zuzulassen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: