Build 10166 von Windows 10 Mobile +SDK ab sofort verfügbar

Gestern haben die Insider der Windows 10 Desktop-Variante die Build-Nummer 10166 auf ihren Rechnern installieren können. Heute sind auch die mobilen Tester an der Reihe. Die Build 10166 steht also ab sofort zum testen bereit.

Windows-10-SDK-10166-858x429

Patchnotes im eigentlichen Sinne gibt es keine. Laut Microsoft wurden einige Bugfixes gegenüber der Build 10149 gemacht. Unter anderem soll jetzt der eingefrorene Lockscreen nicht mehr vorkommen. Auch die Eingabe von Pins war in der letzten Build teils fehlerbehaftet und wurde nun gefixt. Das Problem, dass einige Apps die Tile-Farben nicht richtig interpretierten, soll jetzt ebenso behoben sein.  Der neue Store hat mittlerweile auch den Beta-Status verlassen und soll nun sein endgültiges Aussehen erhalten haben.

Auch das SDK (Software Development Kit) hat nun ein Update bekommen, und bietet neben App-Vorlagen auch die Möglichkeit per Sideload seine Apps zu testen.

In diesem Sinne, allen ein schönes, testreiches Wochenende 🙂

3 Responses

  1. Daniel sagt:

    Ganz schlimmes Update…Nach der Installation kann ich kein Programm mehr öffnen, weil angeblich ein Update im Store verfügbar ist…der Beta-Store quittiert den Start mit der gleichen Meldung. Under der “alte” Store startet nicht…sprich ich kann nicht eine App öffnen 😀 Selbst die Einstellungen kann ich nicht öffnen!

  2. micha.t sagt:

    Ich habe die Build 166 eine Woche lang getestet. Zu 90 % war ich zufrieden. Es funktonierte eigentlich alles problemlos bis auf ein paar Kleinigkeiten wie z.B. der Wecker usw. Was mich aber wieder zum alten 8.1 zurückrudern ließ war der enorm angestiegene Akkuverbrauch. Beim alten 8.1 hatte ich zum Feierabend immernoch ca 45-50 % Akkuladung. Beim Build 166 musste ich z.T. zwischendurch nachladen. Ich habe aber keinerlei Einstellungen gefunden die diesen hohen Akkuverbrauch erklären könnten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: