China zu teuer: Microsoft plant offenbar Lumia Herstellung in Vietnam und Taiwan

Microsoft Lumia Blau BlueMicrosoft strukturiert sich aktuell um und verkleinert in diesem Zusammenhang den von Nokia übernommenen Geräte-Bereich erheblich. Teil dieser Strategie ist wohl offenbar auch von einem Hardwareproduzenten zu einem Hardwaredesigner und Entwickler zu werden. Konkret sollen wohl die Fabriken in China geschlossen und bestehende Anlagen in Vietnam ausgelastet werden. Microsoft plant ferner auch Lumia-Produktion an in Taiwan ansässige Unternehmen auszulagern, im Gespräch sind Compal Electronics, Wistron, Pegatron und Foxconn Electronics. Die Quellen dieser Infos stammen wohl von diesen Zuliefern, wie DigiTimes berichtet.

Bis jetzt gibt es noch keine offizielle Aussage dazu, allerdings passt das ganz gut zu den Äußerungen von Microsoft’s COO Kevin Turner auf der Worldwide Partner Conference von Microsoft:

We’re changing our manufacturing processes, we’re modernizing those and making them contemporary, we’re changing some of our go-to-markets, and using multi-tiered distribution. We are right sizing the organization, and we are hard at work at what’s the next big wave of innovation relative to that size of device that we need to be working on and geared towards.

Nokia plant ein Comeback in das Smartphone-Geschäft ähnlich aufzuziehen, wie CEO Rajeev Suri unlängst berichtete. Und darüber hinaus fährt auch Apple mit „designed in california assembled in china“ außerst erfolgreich – wie wir alle wissen.

winbeta

Startseite Foren China zu teuer: Microsoft plant offenbar Lumia Herstellung in Vietnam und Taiwan

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
Antwort auf: China zu teuer: Microsoft plant offenbar Lumia Herstellung in Vietnam und Taiwan
Deine Information:




+ 4 = 12

%d Bloggern gefällt das: