Lumias 550, 750 und 850 wohl wieder vom Tisch, dafür 950 mit Irisscanner und Co.

Erst gestern berichteten wir von den Lumia 550, 750 und 850, die laut WMPoweruser gerader bei Microsoft in der Entwicklung sein könnten. Doch diese Geräte sind wahrscheinlich schon Schnee von gestern. (Zum Glück … bei den Spezifikationen.)

Wie WindowsCentral heut zu berichten weiß, sind die genannten Geräte wohl schon wieder abgeschrieben. Die unter den Codenamen Honjo, Saana, und Guilin entstandenen Smartphones wurden wohl im Zuge der Umstrukturierung bei Microsoft, der auch Stephen Elops Job zum Opfer viel, wieder eingestellt. In der Liste der aufgegeben Geräte-Codenamen, fehlt aber das Saimaa genannte Gerät. Dabei könnte es sich um einen Nachfolger des Lumia 640 handeln, welches wohl noch immer entwickelt und nicht eingestellt wurde.

Mockup eines Lumia 950

Mockup eines Lumia 950

Unterdessen sind WindowsCentral weitere Spezifikationen des Talkman und Cityman Smartphones (Lumia 950 und Lumia 950XL) bekannt geworden. Zu Verdanken ist dies dem US-Journalisten Daniel Rubino, welcher laut eigenen Angaben die vollständigen Spezifikationen beider Geräte hat. Highend soll den Gerüchten zufolge nun wirklich HIGHEND sein. Die neusten Spezifikationen gehen runter wie Butter. So könnten die Geräte über eine Art Continuum-Dock verfügen, um Maus, Tastatur und Monitor direkt für das Continuum Feature von Windows 10 nutzen zu können. Das Cityman (950XL) könnte sogar Stylus-Support bekommen. Ob hier ein separater Stylus für das Gerät entwickelt wird, oder der Surface-Pen genutzt werden kann, ist nicht bekannt.

Was schon mit Windows Phone 8.1 funktionieren sollte, aber meines Wissens nach nie genutzt oder angeboten wurde, ist die Möglichkeit sogenannter Smart-Cover. Lediglich das HTC One M8 for Windows hat ein Dotview-Case, was Informationen durch das Cover hindurch anzeigen kann.

HTC One M8 mit DotView Case

HTC One M8 mit DotView Case

Mit Windows 10 soll die neue Login-Möglichkeit mit dem Namen Windows Hello Einzug halten. Die beiden 950-er Lumia Smartphones werden wohl mittels Infrarot-Scanner einen Iris-Scan des Nutzers zum Login durchführen können. Allerdings wird dies wohl nicht mit dem Marktstart von Windows 10 Mobile möglich sein, sondern per späterem Update nachgeliefert werden. Auch das Design soll sich an denen des Vorgängers orientieren.

Cityman-Mockup

WindowsCentral spricht von einem Polycarbonat-Gehäuse, welches Ähnlichkeiten zum Lumia 930 und 830 aufweist. Daniel Rubino spricht von einer Vorstellung der neuen Gerätegeneration anlässlich der IFA 2015 in Berlin. Wir werden dort sein und zu berichten wissen 🙂

Quelle: WindowsCentral

 

Startseite Foren Lumias 550, 750 und 850 wohl wieder vom Tisch, dafür 950 mit Irisscanner und Co.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
Antwort auf: Lumias 550, 750 und 850 wohl wieder vom Tisch, dafür 950 mit Irisscanner und Co.
Deine Information:




27 − = 25

%d Bloggern gefällt das: