IFA: Lenovo kann auch Surfaces bauen – Miix 700 vorgestellt

Auf der IFA fand just die Intel-Keynote statt. Dort vorgestellt wurde ein wirklich interessantes Tablet von Lenovo. Das Miix 700. Auf den ersten Blick ein toller Surface Klon. Die Kollegen von DrWindows und Winfuture haben sich das Gerät genauer angeschaut.

miix700_handson_0a

Das Tablet erinnert stark an Microsofts erfolgreiche Tabletserie, hat aber einige interessante Verbesserungen zu bieten. Wie beim Surface hat auch das Miix 700 ein magnetisches Tastaturdock und die nahezu stufenlos verstellbare ausklappbare Kickstand-Technik. Die Prozessoren der Surface-Reihe sind durchweg “normale” PC/Laptop-Socs. Im Miix 700 kommt hingegen Intels neuster M7-Chip aus der neuen Skylake-Generation zum Einsatz. 8GB Arbeitsspeicher und eine 256GB SSD sind sicher nur eine mögliche Konfiguration des Miix 700. Aber auch die seltsame Surface-Display-Auflösung hat man bei Lenovo 1:1 kopiert. Sie beträgt auch im 12″ Miix 700 2.160 x 1.440 Pixel.

Dem Surface voraus hat das Miix 700 vor allem die Kamera-Technologie von Intel. Hier kommt die Intel RealSense 3D-Kameratechnologie zum Einsatz, die sowohl das Aufnehmen von 3D Bildern dient, aber auch Microsofts neue Login-Technik “Windows Hello” ermöglicht.

Weitere Infos können wir euch hoffentlich am Sonntag oder Montag nachliefern, wenn wir das Gerät in der Hand hatten.

Fotoquelle: DrWindows

Quelle: Winfuture

Startseite Foren IFA: Lenovo kann auch Surfaces bauen – Miix 700 vorgestellt

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
Antwort auf: IFA: Lenovo kann auch Surfaces bauen – Miix 700 vorgestellt
Deine Information:




− 5 = 2

%d Bloggern gefällt das: