Android auf einem Lumia? – Ja, aber nicht für uns

Mit unserer Anleitung haben wir schon gezeigt, wie man Android-Apps auf einem Windows 10 Smartphone zum Laufen bekommt. Dass Windows 10 Mobile ein Android-Subsystem an Board hat, was auf den Namen “Project Astoria” hört, dürfte bekannt sein. Das man dadurch sogar ein vollständiges Android installieren kann hingegen eher weniger.

android3 (1)

Aber so schnell wie bekannt wurde, dass das theoretisch funktioniert, so schnell schiebt Microsoft dem ganzen Hexenwerk auch wieder einen Riegel vor. Laut WMPoweruser, gab es eine Schwachstelle in Project Astoria, die eine Installation von Android 5.0 auf Lumias ermöglichte. Die Kollegen nutzten dafür ein Lumia 830.

Microsoft hat den Bug hingegen schon wieder aus der aktuellsten Build entfernt. Laut WMPoweruser bedarf es aber gewissen Tools und Hintergrundwissen, um das überhaupt so hinzubekommen. Diese Fähigkeiten hat wohl derzeit nur Microsoft. Auffällig auf den Fotos ist, dass immer der Flugzeug-Modus aktiv ist. Das könnte von einem fehlenden Treiber (Radio) herrühren, der von Android nicht unterstützt wird. Somit könnte man mit dem Gerät dann auch nicht telefonieren.

Wie dem auch sei, wer möchte schon so ein unsicheres Betriebssystem auf seinem Smartphone haben? 😉 Ihr etwa? Schreibts uns!

 

Startseite Foren Android auf einem Lumia? – Ja, aber nicht für uns

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #43269 Antworten
    Tobias
    Verwalter

    Mit unserer Anleitung haben wir schon gezeigt, wie man Android-Apps auf einem Windows 10 Smartphone zum laufen bekommt. Dass Windows 10 Mobile ein And
    [See the full post at: Android auf einem Lumia? – Ja, aber nicht für uns]

    #43280 Antworten
    THans
    Teilnehmer

    hmmm

    “Wie dem auch sei, wer möchte schon so ein unsicheres Betriebssystem auf seinem Smartphone haben?” hattest Du nicht geschrieben das eine Schwachstelle überhaupt erst ermöglicht das ganze zu installieren???? Und wäre die richtige Frage nicht: Wer will AndroidApps auf seinem Handy? Ein sehr großer Teil sind nur “Webview” und keine echten Apps – davon gibt es eh schon genug im Windows Store

    #43281 Antworten
    Tobias
    Verwalter

    @Thans du hast den Text nicht gelesen.

    1. Das Android-Subsystem hat einen Bug.
    2. Android-Apps laufen wunderbar, und das meiste sind keine WebView Apps. Clash of Clans, Fallout Shelter… funzt alles

    #43296 Antworten
    THans
    Teilnehmer

    “Project Astoria” als Bestandteil von Windows Phone hat einen Bug. Ja es gibt richtige “Apps” aber ein Großteil sind in der Tat nur blöde WebViews. MS hat ja bereits angefangen da einen Riegel vorzuschieben, ist halt ein einfaches mittel “viele” Apps in seinen Store zu bekommen

    #43312 Antworten
    Reiner
    Gast

    Die Frage, wer ein so unsichers System auf seinem Gerät haben will ist angesichts der ungleich größeren Anzahl an Android-Nutzern, die sicher nicht alle Schwachköpfe sind, eher trivial. Ich habe selbst seit WP7 überwiegend Android genutzt, weil es besser bedienbar, umfangreicher und besser anpassbar war und keine Sicherheitsprobleme gehabt, schließlich sitzt das größte Problem in diesem Punkt immer vor dem Display, egal welches Betriebssystem genutzt wird.

    Ich denke, allein wegen der Verbreitung ist Android auch interessanter für Leute, die Lücken eines Systems ausnutzen wollen. Auch Apple ist davor nicht vollkommen geschützt, obwohl es seine Geräte und Software komplett kontrolliert. Mit Windows 10 mobile kommt jetzt ein System auf den Markt, dass – sofern es bei den anderen Nutzern noch ankommen kann – das erste Mal wirklich konkurrenzfähig ist. In allen Punkten wurde so stark zugelegt, dass man sich mit WP 8.1 oft wieder in der Steinzeit angekommen fühlt.

    Für mich ist nun der Punkt gekommen, dieses System wirklich als alltagstauglich und nutzerfreunlich zu bezeichnen. Vorher war es eher Selbstgeißelung, die vielen Mängel mitzumachen, nun macht es Spaß, das System zu nutzen und auch die marginalen Funktionen wie Smart Dialing und die einfache Sichtbarkeit eingegangener Apps funktionieren mittlerweile – seit ein paar Tagen das Letztere auch am Desktop.

    Aber die alten Android Klischees sind heutzutage auch nicht mehr angebracht, um sie immer wieder aufzuwärmen. Android ist ein schickes, sehr individuelles System und kann vom Nutzer sehr gut auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Auch W10M ist auf diesem Niveau in den meisten Bereichen angekommen, in manchen bereits voraus. WP8.1 war aber davon Meilen entfernt, obwohl es ein großer Sprung zu WP8 war. Ich hoffe, dass trotz des Image der Billigware und des Exotentatus viele Menschen das neue System mit seinen Stärken wahrnehmen wollen und es damit zu einer wirklichen Alternative am Markt zu den dominierenden machen.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
Antwort auf: Android auf einem Lumia? – Ja, aber nicht für uns
Deine Information:




8 + 1 =

%d Bloggern gefällt das: