Microsoft zeigt Surface Pro 4, Pen und neue Type-Cover für Surface Pro 3

Bereits im Vorfeld des heutigen “Devices”-Event wurden Gerüchte zum möglichen Surface Pro 3 Nachfolger laut. Diese bewahrheiteten sich mehr als vorab gedacht. Vorgestellt hat Microsoft heute das Surface Pro 4:

pro4

Das neue Surface Pro 4 hat MEHR, MEHR, MEHR. Mehr Power, mehr Speicher, mehr Bildpunkte… ist 30% schneller als das Surface Pro 3 und sogar 50% schneller als Apples Macbook – sagt Microsoft. Das erreicht das Surface Pro 4 mittels Intel Core “Skylake”-SoCs, die bis zum Intel Core i7 reichen. Der Arbeitsspeicher des neuen Pro-Modells wird mit maximal 16 Gigabyte noch einmal verdoppelt. Auch die SSD kann mit bis zu 1 TB Speicher geordert werden. Gewachsen ist auch das Display, dass nun von 12″ auf 12,3″ gewachsen ist. Geschützt ist das Display durch 0,4 mm dünnes GorillaGlas 4. Insgesamt misst das Tablet 8,4 mm Dicke und ist zudem leichter als der Vorläufer.

Microsoft hat wohl auch einen eigenen Chipsatz im Gerät verbaut, welcher die Stiftbedienung erleichtern und verbessern soll. Wo wir auch gleich beim nächsten Knaller wären: Den neuen Stift – Ganz im Stile von Apple stellte Microsoft einen neuen Surface Pen vor. Dieser hat 1024 Druckpunkte und kann so unterschiedlich dick schreiben, je nachdem wie stark der Nutzer aufdrückt. Den Stift gibt es in den Farben: Schwarz, Silber, Gold, Rot und Blau.

Der Clou – der Pen kommt mit einem Radierer. Der funktioniert genau so wie man sich einen Radierer vorstellt. Zudem kann man mit Druck auf den Radierer Cortana oder OneNote öffnen. Der Stift soll eine Akkulaufzeit von mind. 1 Jahr haben.

Als weitere Highlights zog Microsoft neue Type-Cover aus dem Hut. Diese sind breiter, haben ein verglastet Touchpad (40 % größer als beim Vorläufer) und passen sowohl an das Surface Pro 3 als auch an das neue Surface Pro 4.

SF_Cover

Microsoft hat aber auch an die Surface Pro 3 Nutzer gedacht und rüstet “Windows Hello” mittels neuem Fingerabdruck-Touchpad nach.

SF3_FP_Cover

Zum Schluss hat Microsoft noch ein neues Docking-System für Surface Pro 3 und Surface Pro 4 (und auch das Surface Book) vorgestellt. Das Dock verfügt über 4 USB-3.0 Ports, und sogar 2 4K-DisplayPort Ausgänge.

SF_DOCK

Alles in allem stand das Event ehr im Zeichen neuer Surface Produkte und ganz klar eine Kampfansage an den neuen Wettbewerber iPad Pro. Preislich ist das Gerät ab 899 USD zu haben – auf der Microsoft Homepage ist das Surface Pro 4 aktuell für 999 Euro aufgeführt. Angaben zur Verfügbarkeit sind allerdings keine zu finden. In den USA kann das Tablet ab morgen vorbestellt werden und wird ab 26.10. ausgeliefert. Für Deutschland sind noch keine Verfügbarkeiten bekannt.

Startseite Foren Microsoft zeigt Surface Pro 4, Pen und neue Type-Cover für Surface Pro 3

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
Antwort auf: Microsoft zeigt Surface Pro 4, Pen und neue Type-Cover für Surface Pro 3
Deine Information:




9 + 1 =

%d Bloggern gefällt das: