Microsoft veröffentlicht Windows 10 Mobile build 10549

windows-10-mobile-handset-01_story

Windows Insider erhalten über „fast ring“ aktuell die build 10549 – Microsofts neuester Windows 10 Mobile Wurf. Die neue Version beinhaltet hauptsächlich Performance-Verbesserungen, aber auch neue Features, hauptsächlich Cortana betreffend. So funktioniert Cortana nun in Japan, Australien und Kanada. Zudem wurde die Nachrichten-App verbessert. So vergrößert sich das Textfeld automatisch, wenn Inhalt hineingeschrieben wurde, der mehr als die 2-3 vorhandenen Zeilen benötigt. Skype ist noch nicht nativ in der build vorhanden, wird aber – wie das bereits unter Windows 10 der Fall ist – definitiv noch in Windows 10 Mobile integriert werden. Microsoft hat zudem unzählige Unicode Emoji hinzugefügt und für Besitzer eines Lumia 1020 einen Bug entfernt, der die Lumia Camera App bei einem Upgrade von Windows Phone 8.1 entfernt hat. Da die App aktuell noch nicht im Windows 10 Store aufzufinden müssen betroffene User mittels Windows Phone Recovery Tool auf Windows Phone 8.1 zurückgehen, die App herunterladen, und dann wieder Upgraden. Diesen Schritten müssen im Übrigen alle Nutzer machen, denn die aktuelle build kann wohl nur als Update eines Windows Phone 8.1 Systems installiert werden.

windows10mobile-EMOJI

Bekannte Bugs sind u.a., dass Anrufe aus Skype, WhatsApp nach einem Upgrade nicht funktionieren. Es muss erst die App deinstalliert und erneut installiert werden, damit es geht. Ebenso werden möglicherweise Benachrichtigungen auf dem Gesperrt-Bildschirm zunächst nicht angezeigt, was aber nach einmaligem entsperren des Smartphones behoben sein soll. Ebenso kann es – wie beim Lumia 1020 mit der Lumia Camera App – vorkommen, dass Apps nach einem upgrade fehlen. Ist dies der Fall muss ebenso ein Reset durchgeführt werden.

Verbesserungen sind u.a. folgende:

  • Die App Windows Camera stürzt nicht mehr ab, wenn sie durch Dritte apps gestartet wird,
  • das Problem der verschwundenen Tastatur nach dem Absenden einer Nachrichte wurde behoben,
  • ein Fehler im Zusammenhang mit den Benachrichtigungen wurde behoben,
  • Screenshots aus Windows 10 Mobile werden nun korrekt gespeichert und können u.a. durch die Apps WeChat, WhatsApp, LINE, WeiBo und QQ gefunden werden,
  • der Fehler, dass Apps nach dem Neu-Einsetzen der SD-Karte nicht gestartet werden konnten wurde behoben,
  • Zoomen in der Karten App funktioniert nun korrekt,
  • der Fehler, welcher 10 Sekunden einen schwarzen Bildschirm verursachte, wenn der Klingelton oder der Nachrichtenton geändert wurde behoben,
  • Alarme sind nun auch wieder in der „nur Vibration“ Ausführung verfügbar und
  • die Funktion Anrufsperre funktioniert nun wieder korrekt.

Wer noch kein Insider ist lädt sich einfach die entsprechende App aus dem Store, meldet sich an, und kann via fast ring die neueste build ziehen.

Unser Artikel Windows Smartphone wiederherstellen (auf Windows Phone 8.1) ist vielleicht hilfreich, wenn ein Reset durchgeführt werden soll.

Microsoft Blog

Startseite Foren Microsoft veröffentlicht Windows 10 Mobile build 10549

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
Antwort auf: Microsoft veröffentlicht Windows 10 Mobile build 10549
Deine Information:




+ 32 = 39

%d Bloggern gefällt das: