Coship – vom ODM zum OEM mit 3 neuen Smartphones

Die Firma BVC Coship aus China ist eigentlich ein Auftragsfertiger, der Smartphones für OEMs Herstellt. Ein sogenannter ODM (Original Design Manufacturer). So stammt bereits das Everyphone, über das wir berichteten, aus dem Coship Werk und wird eben unter anderem Namen in Japan verkauft.

Nun traut sich Coship aus dem Schatten hervor und bringt die Geräte unter eigenem Namen in den Handel. Das als Everyphone bekannte Gerät trägt bei Coship den Namen BVC Moly X1 und soll demnächst in den USA erhältlich sein.

Einziger Unterschied ist der etwas abgespeckte Speicher. Statt 32 GB internen Speicher wird das Gerät in den USA nur 16 GB internen Speicher haben. Alle anderen Daten bleiben unverändert. Das Gerät wird ab 6. Januar in den USA ausgeliefert und kann dort bereits für 299US$ vorbestellt werden.

  • Snapdragon 410 mit 4 x 1,2Ghz
  • 5,5″ IPS Panel mit 1280 x 720
  • 16 GB interner Speicher (inkl MicroSD-Slot)
  • 2 GB DDR3 RAM
  • LTE
  • 13 MP Hauptkamera mit Dual LED Flash
  • 5 MP Frontkamera
  • 2.600 mAh Akku
  • 154,8 mm x 78, 6mm x 6,9 mm
  • 138,6 g

Das Molly X1 soll aber nicht das einzige Windows 10 Smartphone bleiben. Coship plant mit dem X5-Win10 bereits ein weiteres Gerät. Wer jetzt ein größeres Gerät erwartet, der täuscht sich. Das X5 ist ein schwächer ausgestattetes Smartphone, welches mit dem Lumia 550 vergleichbar ist. Dafür kommt das X5 aber mit einem schicken Metallrahmen daher.

Das 5″ Device kommt mit einem Snapdragon 210 mit gerade einmal einem 1,1 Ghz QuadCore und 1 GB RAM daher. Der 8 GB interne Speicher lässt sich aber per MicroSD-Karte erweitern. Auch die 2 MP Front- und 8 MP Hauptkamera dürften keine Weltwunder sein. Wir resümieren also ein elegantes Design, ohne wirkliche Powerfeatures. Weitere Infos auf der Herstellerseite.

Aber es geht noch kleiner 🙂 Denn mit dem L08-WIN10 steht ein noch schwächeres Phone in den Startlöchern. Das L08-WIN10 könnte ein geistiger Nachfolger des Prestigio MP8400 sein. Also dann auch ehr im Preissegment unter 90€ zu finden sein.

Das 4,5″ Device ist mit dem selben Snapdragon 210, 1 GB RAM und 8 GB Hauptspeicher ausgestattet wie das X5. Verfügt aber nur über eine 2 MP Front- und 5 MP Hauptkamera. Die weiteren Spezifikationen, wie der 1700mAh Akku, lassen daher nur den Schluss zu, dass das L08 die Rolle eines Lumia 532 mit Windows 10 Mobile einnehmen könnte. Weitere Infos findet ihr auf der Herstellerseite.

Quelle Winfuture

Startseite Foren Coship – vom ODM zum OEM mit 3 neuen Smartphones

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
Antwort auf: Coship – vom ODM zum OEM mit 3 neuen Smartphones
Deine Information:




+ 60 = 67

%d Bloggern gefällt das: