IFA 2019: Telekom stellt eigenen Smart Speaker vor und bindet weitere Smart-Home-Produkte ein

Telekom Smart-Speaker

Telekom Smart-Speaker

Die Telekom hat auf der IFA 2019 einen eigenen Magenta Smart Speaker vorgestellt. Er ist ab dem 6. September erhältlich in den Farben weiß und schwarz – optional auch zur Miete. Man bewirbt ihn als „ersten Smart Speaker aus Europa“ und will mit Datensicherheit locken. Spannend: Dass in dieser Hinsicht schon länger Pläne bestanden, mit denen es eher holprig lief, kehrt man lieber unter den Teppich. Vom 6. September bis zum 31. Oktober ist der neue Lautsprecher zum Aktionspreis von 99 Euro statt für 149,99 Euro oder als Mietgerät für monatlich 4,95 Euro zu haben.

Laut Telekom lassen sich über den Lautsprecher dann etwa Dienste der Telekom wie MagentaTV, Magenta SmartHome und die Telefonie steuern. Außerdem kann der Smart Speaker Radiosender abspielen, Einkaufslisten erstellen, das Wetter ansagen und mit Spotify Connect auf Playlisten zugreifen. Amazon Alexa ist als zweiter Sprachdienst neben einer eigenen Lösung der Telekom integriert. Damit ihr unterscheiden könnt, was ihr da gerade aktiviert habt, leuchtet der Ring des Lautsprechers magentafarben, wenn ihr den Sprachassistenten der Telekom verwendet und blau bei Amazon Alexa.

An der Entwicklung des smarten Lautsprechers war neben der Telekom auch Orange beteiligt. Die Verarbeitung der Kundendaten soll ausschließlich in der EU erfolgen. Trotzdem ist es von der Telekom natürlich clever, neben dem Magenta-Sprachassistenten auch Alexa zu integrieren, sodass Kunden auf keinen Fall von den Funktionen enttäuscht werden. Bis zum Aktivierungswort „Hallo Magenta“ ist der Smart Speaker dabei übrigens nicht aktiv. Für zusätzliche Privatsphäre lassen sich die Mikrofone im Gerät per Knopfdruck abschalten.

Allerdings weist die Telekom deutlich hin: „Um die Spracherkennung weiter zu verbessern, werden die Sprachdaten stichprobenartig oder bei Verständnisproblemen auch von menschlichen Sprachexperten analysiert.“ Dem könnt ihr allerdings auch widersprechen. Darüber hinaus können einzelne oder sämtliche Sprachdaten über die entsprechende Funktion in der App „Hallo Magenta“ innerhalb von 90 Tagen gelöscht werden.

Außerdem will die Telekom noch im Smart Home Gas geben. So erweitert man das Angebot von Magenta SmartHome um neue Partner und neue Produkte. Man hebt dabei natürlich seine eigene App zur Steuerung ebenfalls weiter hervor. Nun finden auch der Saugroboter Roxxter von Bosch, der Logitech HarmonyHub und die Tado°-Klimaanlagensteuerung Unterstützung durch Magenta SmartHome. In Bezug auf den Roxxter kann die App etwa Nachrichten senden, wenn der Staubbehälter voll ist und auch Zeitpläne lassen sich erstellen.

Dank der Integration des Logitech HarmonyHub in Magenta SmartHome könnt ihr nun die Musikanlage, TV-Geräte und auch andere Infrarot- und Bluetooth-Hardware über die App steuern. Außerdem erwähnt die Telekom auch die Lichtsteuerung von Neuhaus als Neuzugang sowie die Einbindung der Symfonisk-Lautsprecher von Ikea und Sonos. Bereits bekannte Partner der Telekom steuern ebenfalls neue Geräte bei. Die BSH Hausgeräte GmbH fügt etwa Hausgeräte der Marken Gaggenau und Neff bei Magenta SmartHome hinzu.

Smarte Innen- und Außenkameras von Netatmo sind ebenfalls neu im Portfolio. Die Telekom hebt da auch noch CarConnect hervor, was euch die Steuerung des Smart Home von unterwegs aus ermöglichen soll. Bzw. kann das eben sogar automatisch geschehen: So schaltet sich zum Beispiel eure Technik daheim automatisch auf Standby, sobald sich das Fahrzeug vom Zuhause entfernt. Oder Magenta SmartHome stellt etwa die Heizkörper an, wenn erkannt wird, dass ihr euch mit dem Auto auf dem Heimweg befindet.

Startseite Foren IFA 2019: Telekom stellt eigenen Smart Speaker vor und bindet weitere Smart-Home-Produkte ein

  • Dieses Thema hat 1 Antwort und 1 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Monat, 1 Woche von Taner Tavli.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
Antwort auf: IFA 2019: Telekom stellt eigenen Smart Speaker vor und bindet weitere Smart-Home-Produkte ein
Deine Information:




85 − 78 =

%d Bloggern gefällt das: