5-mal mehr Umsatz auf Windows Phone als auf iOS

Im August schrieb ich den Artikel Kostenlose App für Android und Windows Phone über einen Entwickler, welche eine App für Windows Phone und Android veröffentlichte. Obgleich er auf der Adroid Plattform deutlich mehr Impressionen erzielen konnte schaffte er auf Windows Phone höhere Erlöse.

Nun gibt es solch einen Vergleich zwischen Windows Phone und iOS. Im speziellen geht es um eine Lern-App für Kinder. Der Entwickler Anlock entwickelte diese Appzunächst für iOS und portierte sie anschließend für Windows Phone. Für die Plattform iOS, so schreibt er, startete er eine “extensive advertising campaign” welche, seiner Aussage nach, wenig gebracht hat. Sonst sind die Umstände ähnlich; im Marketplace sowie im App Store wurden die Apps prominent präsentiert und auch die User-Bewertungen sind ähnlich (gut). Die Windows Phone App wurde nicht extra beworben, die App kostet jeweils 1,99 Euro / USD.

“In terms of ranking, our WP7 app has been number 1 in the US in the Kids + Family category for the past three months in the Marketplace. As for the iPhone app, it has been ranked in the top 400 in Games\Educational for more than 2/3 of the entire time frame, reaching the top 100 … The end result? As said, FIVE time more sales of our WP7 app vs. our iPhone app.”

Ausschlaggebend dürfte sein, dass es im App Store bereits über 500.000 Apps gibt, hier dürften es neue Apps deutlich schwerer haben eine prominente Platzierung in der entsprechenden Kategorie zu erreichen. Wie er schreibt schaffte es App seine lediglich in die Top 400 – bzw Top 100, im Marketplace schaffte es seine App, in derselben Zeit, auf den ersten Platz. (Bei uns steht die deutsche App auf dem 2. Platz, die App im Marketplace)

Leider veröffentlicht der Entwickler keine konkreten Zahlen wie oft seine App verkauft wurde. Vielleicht haben die hier lesenden Windows Phone Entwickler bereits ähnliche Erfahrungen gemacht und können etwas detaillierter berichten?

wpc

8 Responses

  1. Daniel Bier sagt:

    Ich denke auch, dass es an der “Übersättigung” des App Stores liegt, allerdings bietet gerade das Entwicklern einen Anreiz für Windows Phone zu programmieren. Hier lässt sich anscheinend im Moment noch leichter Geld machen.

  2. Stipo sagt:

    Solange ich nur mit Kreditkarte zahlen kann, wird weder MS noch irgendein Entwickler durch mich etwas verdienen können.

    So wird das auch sicher so mancher Anwender empfinden.

  3. THans sagt:

    Nur um mal den Blödsinn offenzulegen…..

    Die App hat im AppStore von Appe genau EINE Bewertung vom 26.11.2011 4 von 5 Sterne…… Die Gratis/Lite Version auch nur EINE(alte) Bewertung

    Die Rubrik ist bei iOS nicht Kids+Familie(die gibt es gar nicht) sondern Spiele und Ihr werdet es ahnen unter den Top100 ist diese App dort natürlich auch nicht zu finden

    Und auch im Windows Store sind es nur 2 Bewertungen und 3 Kritiken….. 

    Wenn Ihr Euch im Windows Store die restlichen Produkte aus dem Bereich anschaut ist Platz2 keine Leistung…….. Sorry

    In den Top50 gibt es grade einmal 50 Bewertungen! Insgesamt!

    Wenn man etwas wühlt liest es sich bald so wie: Ich habe im WP7 Place 10 Versionen verkauft und bei iOS nur 8 

    Wie Daniel schon sagt – die Leuten sollen Zahlen nennen dann kann man schauen – noch besser wären zahlen von etwas Populären wie WhatsApp, Skype, Angry Birds usw wo wirklich Masse unterwegs ist und nicht so ein Nieschenprodukt. 

    • Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast diesem Artikel seine Bedeutung und Aussagekraft zukommen zu lassen! Das ist ein negatives Beispiel wie man den Mitbewerb (auch wenn ich persönlich nie etwas von Apple kaufen würde) runterzuziehen versucht. Hat es WP wirklich nötig, solche schwammigen Beispiele zu bringen um sich mit iOS zu vergleichen? Bin grad etwas entäuscht…

  4. Daniel Bier sagt:

    btw: wenn ich richtig mitgezählt habe müsste das hier der 1.000 Artikel gewesen sein, oder Daniel?
    Dann mal noch Glückwunsch. 🙂

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: