[Windows Phone Update Gerüchte] Tango im Januar – Apollo im Juni (Update)

Neuesten Gerüchten eines Insiders zufolge könnten wir schon Anfang des nächsten Jahres schon in den Genuss des nächsten Minor-Updates für Windows Phone kommen.

Schenkt man den Aussagen Glauben soll Tango im Januar auf der CES in Las Vegas (10. – 13.) angekündigt werden und könnte schon kurze Zeit später ausgerollt werden. Über den vollen Inhalt kann bisher nur spekuliert werden. Der Insider gibt an, dass die Unterstützung von LTE und kleinere Bildschirmauflösungen ein Teil des Updates sein werden. Beides wäre denkbar, denn um weiter den Anschluss zu halten, muss Windows Phone zeitnah auch LTE-fähig sein und Tango war von Anfang an als “Downsizing” ausgelegt um auch günstigere Geräte anbieten zu können. Ein vergleichbar großes Paket zu Mango sollte man aber nicht erwarten. Mit Windows Phone Tango werden die Nokia Smartphones Lumia 719 und Lumia 900 erwartet.

Zum Major-Update Apollo werden kaum genauere Details genannt, angeblich stehen allerdings Dual-Core-Prozessoren und auch größere Displays sowie Gehäuse auf der Roadmap. Das Update soll bereits im Juni 2012 erscheinen und wird Windows Phone auf Version 8 anheben.

An dieser Stelle möchte ich noch einmal betonen, dass es sich lediglich um ein Gerücht handelt und Microsoft diese Aussage bis zum jetztigen Zeitpunkt nicht bestätigt hat.

Quelle: dgui, heise

31 Responses

  1. Baran sagt:

    Nokia wird im Jan/Feb das Lumia 900 präsentieren welches mit Tago erscheinen soll.
    Daraus schliesse ich, dass das mehr als Gerüchte sind.

    • Daniel Bier sagt:

      Davon habe ich auch gehört, allerdings wurde auch das von Nokia bisher nicht offiziell bestätigt. Allerdings würden all diese Teile wohl ein passendes Puzzle ergeben. Also hoffen wir mal darauf, dass es so ausgeht. 🙂

  2. Peter sagt:

    Hoffentlich kommt dann auch die Skype-Integration.
    Bitte schon mit Tango.

  3. Felix sagt:

    Und immer noch keine dual Cores!?
    Braucht die breite Maße vielleicht nicht, aber die Smartphone Käufer lassen sich von der Größe”Prozessor” gern zum vermeintlich richtigen Produkt lenken. Und wenn wp da im allgemeinen nicht mitzieht, sieht’s n bisschen schlecht aus…

  4. Daniel Bier sagt:

    Es sind ja erst ganz wenig Details durchgedrungen. Eure Wünsche könnten durchaus mit eingefügt werden. Spät bei Apollo könnte ich mir das durchaus vorstellen.

  5. Micha sagt:

    Wie sieht es mit Tethering in Tango aus? 

  6. Anonym sagt:

    Soll Apollo für alle Smartphones verfügbar sein, also dass z.B. auch das HTC Titan dann Windows Phone 8 bekommt oder nur für die Neuen, die nächstes Jahr rauskommen?

  7. BuLL sagt:

    Ich glaubs nich 😉

    • vinman81 sagt:

      Wird wohl für alle Handys kommen. Das Titan ist erst seit Sep. draussen. Das kriegt mit Sicherheit das Apollo Update………

      • Collin5 sagt:

        Wieso sind sich Einige derart sicher, dass WP7 Geräte ein WP8 update erhalten werden? Dies ist zwar möglich, aber bisher gibt es von MS keine Stellungnahme dazu. Vermutlich meint man dies müsse so sein, weil es bei iOS und Android auch so funktioniert.

        Ich habe absolutes Verständnis für dieses Bedürfnis, aber Entwickler würden folgendes Szenario bevorzugen:
        – WP7 läuft nur auf Qualcomm S1 SoC’s (wie zurzeit der Fall)
        – WP8 läuft nur auf Qualcomm S4 SoC’s (also kein WP8 update für WP7 geräte)
        – Auf WP8 kann man apps ausführen die für WP7 entwickelt wurden, ohne diese anpassen zu müssen (OS skaliert app automatisch auf höhere Bildschirmauflösung usw.)

        Ich weis nicht was MS plant. Ich wiess aber, dass MS von vielen Entwicklern angehalten wird eher diesen “einfacheren” Ansatz zu verfolgen. Dies kommt schliesslich auch jedem WP Kunde, in der Form besser optimierter Software, zugute.

        • Wezza sagt:

          MS würde sich nen böses Eigentor schießen wenn keine Updates mehr rauskommen für die 1. Generation. bzw. die 2. Generation. Es geht nicht um Entwickler sondern um Endkunden. Man muss es nicht den Entwicklern recht machen, die Entwickler sollen es den Endkunden recht machen, dafür sind sie da.

          • Collin5 sagt:

            Ich verstehe das Bedürfnis. Es bedingt aber eine gewisse Naivität, um seine Meinung aufgrund einer einzigen, eingeschränkten
            Sichtweise zu bilden. Der aktuelle Android Markt ist ein hervorragendes Beispiel dafür, was passiert wenn die Bedürfnisse der Entwicklergemeinde unberücksichtigt bleiben. Das Entwicklerinteresse nimmt trotz der grossen Marktdurchdringung laufend ab, es gibt kaum apps welche die high-end Geräte ausreizt (wichtiger ist dass ein app überall, d.h. auch auf den schwächsten Geräten läuft), und die Qualität und Kompatibilität
            der apps lässt zu wünschen übrig. In gewissen fällen sind sicherlich die Entwickler selber schuld. Mindestens so oft liegt Dies aber daran, dass Entwickler die wirtschaftlichen Realtitäten, welche die aufwendigere Entwicklung unter Android verursacht, einfach nicht ignorieren dürfen. Derart mühsam wie unter Android ist die Entwicklung unter WP natürlich auch dann noch nicht, wenn es WP8 Updates für WP7 Geräte gibt. Damit hätten wir aber den Weg eingeschlagen, der uns früher oder später an die gleiche Stelle bringen könnte. Meiner Meinung nach wäre dies ein strategischer Fehlentscheid.

            Denkbar wäre auch, dass WP7 für eine gewisse Zeit parallel zu WP8 weiterentwickelt wird. Möglicherweise könnten WP7 Geräte ein UI Update erhalten, womit sie äusserlich nicht mehr von WP8 zu unterscheiden wären, obwohl die darunterliegende Softwaretechnik
            dieselbe bleibt. Ich meine dies wäre eine gute Variante.

            Schlussendlich muss MS entscheiden, was für WP insgesamt das beste ist. Nur weil einige Endkunden ganz laut “ich will” schreien, heisst dies nicht zwingend, dass dies der beste Ansatz ist.

          • Wezza sagt:

            Ach du sprichst von den App Entwicklern ^^ Ich dachte du meinst die OS Entwickler die ja am meisten unter unterschiedlichsten Treibern der Hardware leiden. Die App Entwickler müssen einfach abwägen ob die App auf allen Geräten gleich “gut” laufen soll oder ob die App eher für die momentane und folgende Generationen gedacht ist; Sprich mehr Leistung benötigt dafür aber mehr kann oder hübscher daher kommt. Das Dilemma hat man aber immer. Auch bei dem iPhone. Und da gibt es ja auch genügend High-End Apps. So stark wie bei Android ist der WP7 Markt nicht fragmentiert. Und bei Android kommt erschwerend hinzu das jeder (Übertreibung ;-)) ne andere OS Version nutzt weil die Hersteller mit ihren Verschlimmbesserungen keine oder erst sehr spät Updates nachschieben. Weiterhin gibt es kein einheitliches Design wie bei WP7 oder iOS unter Android.

          • Collin5 sagt:

            Achso – gut dass wir uns jetzt verstehen 😉

            > Die App Entwickler müssen einfach

            > abwägen ob die App auf allen Geräten

            > gleich “gut” laufen soll oder

            Da steckt eben wesentlich mehr dahinter als nur “einfaches abwägen”.
            Damit ist viel Arbeit verbunden. Diese Arbeit wollen/können nur die allerwenigsten auf sich nehmen (MS selbst z.B.)

            > Das Dilemma hat man aber immer.

            Eben nicht! Es muss nicht so sein. Beispielsweise sind Spielkonsolen von diesem Problem komplett unbetroffen. Der Vorschlag aus meinem ersten Post hat auch gewisse Ähnlichkeiten zur Konsolenwelt – beispielsweise erwartet kein Endkunde, dass ein PS3 Spiel auch auf einer PS2 läuft, oder das eine PS2 ein OS Update erhält. Für den Endkunden ist der Unterschied zwischen einer PS2 und einer PS3 absolut nachvollziehbar. Was es genau bedeutet ein WP7 Gerät mit einem WP8 Update zu besitzen, dürfte hingegen für Viele ziemlich unklar sein. Es ist auch gar nicht so einfach zu erklären, und kann sich von Fall zu Fall (je nach apps) unterscheiden.

            Konsolenbesitzer können sich auch darauf verlassen, dass Entwickler jedes letzte tröpfchen Leistung aus ihren Geräten herauskitzeln. Nirgendwo sonst bekommt ein Kunde mehr Leistung für sein Geld, obwohl heutige PC’s hardwaretechnisch weit überlegen sind.

            Wäre es nicht toll, wenn unsere Smartphones auch so funktionieren würden. Gerade bei Geräten mit beschränkten resourcen (Batterie/CPU/GPU) wäre es doch besonders wichtig ebenso alles aus den Geräten herauszukitzeln, oder nicht?

            Das geht aber nur, wenn MS den WP-Markt wie einen Konsolenmarkt behandelt (nicht gleich, aber ähnlich). Interessanterweise haben sie sich bisher ziemlich genau so verhalten, aber wie es weitergeht weis ich auch nicht.

            Ich wäre nun überrascht, wenn ich Dich hiermit von Deiner Meinung abbringen konnte. Das Thema ist leider auch zu Umfangreich, um es in einem Forum wie diesem auszudiskutieren. Mir geht es aber auch nicht darum. Ich wollte nur aufzuzeigen, dass es Gründe gibt weshalb WP7 Geräte möglichicherweise kein WP8 erhalten. Obwohl einige enttäuscht wären, gibt es viele Leute die meinen, dass dies für die WP Gemeinde als ganzes Vorteilhaft wäre.

          • Wezza sagt:

            Dann hätte man das aber von vornerein so kommunizieren müssen und dürfte nicht neue Geräte mit neuer Hardware bringen 😉 An sich finde ich den Ansatz gut und vernünftig, aber die meisten Käufer sind eben nicht vernünftig. Die Leute wollen immer mehr und schneller. “Wie das hat keinen Dual-Core?! Dann will ich das nicht.” Man müsste also erstmal die Leute für so ein Thema sensibilisieren. Und die Sache ist das der Smartphonemarkt momentan ein sehr kurzlebiger ist, ständig kommen Besserungen wie LTE, bessere Auflösung, bessere Kamera, neuer Prozessor mit x-mal mehr Power usw. Da will halt jeder Hersteller im Vorteil sein um den Markt zu bedienen –> Wettrüsten. Genau da ist man eingestiegen 😉 Also muss man der Beste sein um zu bestehen ^^ Das bedeutet in diesem Fall den Kunden glücklich machen 😀

          • Collin5 sagt:

            Bedenke, das Sachen wie LTE und Kameratechnik für diese Diskussion irrelevant sind. Das sind technische “Details”, welche das Betriebssystem für den app Entwickler komplett wegabstrahieren kann. Darum ist es auch problemlos LTE untersützung mit WP7 Tango ausliefern. Abgesehen davon kann ich Dir aber nur zustimmen.

            Ich glaube MS will einer solchen Konsolen-Verfahrensweise folgen… es fragt sich nur, ob sie das Rückgrat haben dabei zu bleiben, oder ob sie sich dem Druck der “unvernünftigen” Käufer beugen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: